Der Darm - ein schlauer Schlauch

Anzeige
Dr. Helmut Förster referierte bei der Bürgerschaft Kupferdreh über den Darm.
Essen: Bürgerschaft Kupferdreh | 30 Tonnen Nahrungsmittel und 50.000 Liter Flüssigkeit (im Schnitt) verarbeitet er, weil unser Körper organische Bausteine und Energieträger benötigt. Er hat das größte Hormon- und Immunsystem und das größte Nervensystem außerhalb des Gehirns: Der Darm! Was unser Darm leistet, ist wirklich grandios – und clever! Er sorgt für die Resorption der lebenswichtigen Stoffe ins Blut und man merkt es kaum. Eben ein schlauer Schlauch! Kein Wunder, dass Dr. Helmut Förster, Chefarzt a. D. und Mitglied des Kuratoriums der Bürgerschaft Kupferdreh ein Loblied. Sehr anschaulich erläuterte der Referent die Funktionsweise des Darms. Doch war sein Vortrag nicht nur interessant, sondern auch amüsant. Selbst die Darmstörungen erklärte Dr. Förster in seiner charmanten Art so, dass die interessierten Zuhörer den Ausführungen durchweg mit einem Schmunzeln folgten. Ob Durchfall oder Divertikel, ob veränderter Stuhl oder auch der Krebs – Dr. Förster erklärte kompetent die Vorgänge in unserem schlauen Schlauch. Genau so lang wie der Vortag dauerten die Nachfragen der zahlreichen Gäste, die Dr. Förster kompetent und geduldig beantwortete. Die vielen Nachfragen zeigten aber auch, dass viele Menschen nicht nur gute Erfahrungen mit ihrem Darm gemacht haben. Das alles ist jedoch sehr häufig abhängig von dem, was der Darm bekommt. Schlackereiche Ernährung, etwa Hülsenfrüchte, Obst und Salat, sorgen dafür, dass alles gut funktioniert. So haben wir unseren schlauen Schlauch natürlich am liebsten, wenn er völlig unbemerkt seine Arbeit tut.

www.buergerschaft-kupferdreh.de
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.