Die Servicehotline

Anzeige
Die Servicehotline!
In unserer heutigen Zeit, gibt es für alles und jedes eine „Servicehotline“, also das, was man früher Telefonauskunft genannt hatte. Wenn man Glück hat, handelt es sich um kostenlose Rufnummern, oder aber auch um kostenpflichtige „Serviceleistungen“ in der Preiskategorie von moderat bis ziemlich heftig. Im Rahmen von „Sparmaßnahmen“ einzelner Unternehmen, erfolgen die Auskünfte oftmals auch automatisch. Das kann dann sehr spannend werden. Nun ist der Tag gekommen, wo man eine Frage hat.

Ich wollte eine Fahrt antreten, die in Essen Überruhr ihren Anfang nehmen sollte. Die Rufnummer begann mit 0180...., war also kostenpflichtig. Mein Zielbahnhof lag etwas südlich von Mönchengladbach und es reichte mir aus, zu wissen, wie ich bis zum Hauptbahnhof von Mönchengladbach komme. Die restlichen Kilometer hätte ich zur Not auch laufen können. Es begrüßte mich die gefürchtete Stimme aus der Konserve.

Es folgten die ersten „Kommandos“, die zu bewältigen waren. „Drücken sie bitte die Taste 1 auf der Tastatur ihres Tastentelefons, wenn sie über Tarife informiert werden wollen.“ Drücken sie die Taste 2 auf der Tastatur ihres Tastentelefons, wenn sie über die Buchung einer Fahrt informiert werden möchten.“ Drücken sie Taste 3 auf der Tastatur ihres Tastentelefons, wenn sie eine Fahrplanauskunft wünschen.“ Das war das Stichwort. Bevor ich aufgefordert werde, auf der Tastatur (welche Nummer auch immer) Auskünfte über meine Lieblingsspeise abzugeben, bohrte ich meinen Finger in die Taste 3 – die Fahrplanauskunft!

Die „Konserve“ forderte mich auf, den Namen der Haltestelle zu benennen, von wo aus ich abfahren wollte. Ich sagte: „Essen Überruhr“. Schweigen! Dann die Antwort: „Ibbenbüren. Ist das richtig?“ Ich sagte: „Nein!“ Die Antwort: „Oh, entschuldigen sie bitte. Sagen sie mir nochmals, von wo aus ihre Fahrt beginnen soll.“ Zu dumm, der Wellensittich im Hintergrund war schneller als ich. „Es tut mir Leid, ich konnte sie nicht verstehen. Sagen sie mir bitte nochmals, von wo aus ihre Fahrt beginnen soll.“ Mein Versuch die Situation mit stoischer Gelassenheit zu bewältigen, bröckelte langsam. Ich sagte: „Essen Überruhr“.
„Ibbenbüren. Ist das richtig?“

Ich brüllte „NEIN, verdammte Scheiße“. „Entschuldigung, es ist mir leider immer noch nicht möglich, sie zu verstehen. Ich werde sie mit einem Mitarbeiter verbinden“. Ich sagte: Ja, oh ja, bitte gerne !“ Es knisterte in der Leitung und ich wartete, bis folgende Mitteilung an mein Ohr drang: „Es tut uns leid, aber derzeit sind alle Mitarbeiter im Gespräch. Bitte rufen sie zu einem späteren Zeitpunkt erneut an“. Klick! Mein Kopf, so rot wie ein Sonnenuntergang über Hawaii, wollte nicht in den farblichen Normalzustand zurückkehren. Nach einer Zigarette und etwas Ruhe, überlegte ich, ob ich tatsächlich nochmals anrufen sollte. Ibbenbüren? Da soll es doch auch ganz schön sein!
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
6 Kommentare
36.201
Thomas Ruszkowski aus Essen-Ruhr | 11.02.2015 | 20:50  
3.996
Gottfried Czepluch aus Essen-Ruhr | 11.02.2015 | 20:53  
36.201
Thomas Ruszkowski aus Essen-Ruhr | 11.02.2015 | 21:03  
45.862
Anastasia-Ana Tell aus Essen-Ruhr | 11.02.2015 | 22:10  
1.759
Erich Marré, M.A. aus Essen-Ruhr | 13.02.2015 | 13:53  
3.996
Gottfried Czepluch aus Essen-Ruhr | 13.02.2015 | 14:46  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.