Die St. Anna Kirche in Brügge

Anzeige
Die von außen schlicht wirkende Saalkirche, die zu Beginn des 17. Jahrhunderts gebaut wurde, überrascht von innen mit dem säulenverzierten Hochaltar des Brügger Bildhauers Cornelius Gailaert. Sehenswert sind auch der Marmorboden, die eichenhölzernen Vertäfelungen mit eingebauten Beichtstühlen und die Gemälde des Rokoko-Malers Jan Garemijn. Auf der linken Seite des Altars steht eine Figurengruppe aus dem 17. Jahrhundert, die die Heilige Anna, Maria und das Jesuskind zeigt.
1
1 2
1
2
2
2
13
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
7 Kommentare
26.333
Paul Scharrenbroich aus Monheim am Rhein | 27.04.2015 | 06:18  
55.267
Myriam Weskamp aus Castrop-Rauxel | 27.04.2015 | 07:57  
9.778
Margot Klütsch aus Düsseldorf | 27.04.2015 | 13:13  
13.724
Melanie Busche aus Menden (Sauerland) | 27.04.2015 | 14:09  
33.444
Annegret Freiberger aus Menden (Sauerland) | 27.04.2015 | 17:40  
7.803
Regine Hövel aus Dinslaken | 27.04.2015 | 23:08  
41.835
Thomas Ruszkowski aus Essen-Ruhr | 28.04.2015 | 20:01  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.