Einbrecher: Augen (nicht nur) in der Dunkelheit

Anzeige
Einbrecher nutzen eine Vielzahl von Möglichkeiten um Beute zu machen.
Jetzt wo die dunkle Jahreszeit beginnt, mehren sich wieder die Versuche der Einbrecher Beute zu machen. Leider münden die Versuche immer wieder im Erfolg der Täter. An der Langenberger Straße wurde zum Beispiel ein Spritdieb gestört, der leider flüchten konnte. In der Nacht vom 1. auf den 2. Oktober wurde der Polizei ungewollter Besuch hinter den Häusern (ebenfalls an der Langenberger Straße) gemeldet. Leider konnte auch diese Person, obwohl sie Spuren hinterlassen hatte, nicht gefasst werden.

Gegenseitige Aufmerksamkeit hilft


Die beiden Beispiele von der Langenberger Straße können nahezu auf jeden anderen Bereich der Stadt übertragen werden. Wer ungewöhnliche Vorfälle feststellt, sollte nicht den Helden spielen und alleine Maßnahmen ergreifen, sondern die Polizei informieren. Die Polizei bietet zudem weitere Hilfsmöglichkeiten an. Hier wären nicht nur Bröschüren mit wertvollen Tipps zu nennen, sondern auch die Beratungsstellen, wo man entsprechend seiner individuellen Wohnsituation Ratschläge erhält.

Wo die nächstgelegene Kriminalpolizeiliche Beratungsstelle ist, erfährt man auf jeder Polizeidienststelle.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.