Gasalarm in Essen Überruhr

Anzeige
Gasalarm an der Schulte-Hinsel-Straße
Am heutigen Freitag sorgte zur Mittagszeit ein Gasalarm in Essen Überruhr an der Schulte-Hinsel-Straße für Unruhe. Die Feuerwehr Essen rückte mit mehreren Fahrzeugen an und sperrte die Straße ab. Die Stadtwerke Essen sendeten ebenfalls Mitarbeiter zu der Gefahrenstelle.

Vorsorgliche Evakuierung einiger Anwohner


Der für alle unangenehme Geruch, der Gas vermuten ließ, war Grund für eine vorsorgliche Evakuierungsmaßnahme einiger Anwohner. Die Feuerwehr führte Messungen durch und bekam fachliche Verstärkung durch das Landesumweltamt. Ein Gasaustritt aus dem Rohrleitungsnetz der Stadtwerke konnte ausgeschlossen werden.

Der gasähnliche Gestank kam aus der Kanalisation, wo jemand möglicherweise illegal Stoffe entsorgt hatte, die ursächlich für den Alarm gewesen sind. Für Menschen bestand zu keinem Zeitpunkt eine Gefahr. Eine männliche Person, die offensichtlich die Absperrung überwunden hatte und mit einer brennenden Zigarette angetroffen wurde, zeigte sich allerdings wenig verantwortungsvoll und wurde von der Polizei entfernt. Nach Abschluss aller Maßnahmen, normalisierte sich die Situation recht schnell.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
8 Kommentare
672
Brigitte Steins aus Essen-Ruhr | 23.01.2015 | 17:35  
3.996
Gottfried Czepluch aus Essen-Ruhr | 23.01.2015 | 17:42  
672
Brigitte Steins aus Essen-Ruhr | 23.01.2015 | 17:46  
3.996
Gottfried Czepluch aus Essen-Ruhr | 23.01.2015 | 17:52  
672
Brigitte Steins aus Essen-Ruhr | 23.01.2015 | 17:54  
3.996
Gottfried Czepluch aus Essen-Ruhr | 23.01.2015 | 18:03  
36.292
Thomas Ruszkowski aus Essen-Ruhr | 23.01.2015 | 18:05  
3.996
Gottfried Czepluch aus Essen-Ruhr | 23.01.2015 | 20:45  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.