JobCenter rechnet zu unrecht Mietkaution auf

Anzeige
Essen: Überruhr | Mehrere tausend Leistungsberechtigte dürften alleine in Essen davon betroffen sein, dass Darlehen für Mietkautionen mit laufenden Leistungen aufgerechnet werden.

Für die Betroffenen bedeutet das faktisch eine Kürzung ihrer Regelleistungen um zehn Prozent.

Wie nun das Landessozialgericht NRW entschieden hat, ist diese Aufrechnung unzulässig.

Betroffene können gegen die Aufrechnung Rechtsmittel einlegen. Kostenlose Unterstützung bekommen sie hierfür in jeder unabhängigen Hartz4-Beratung

Beispielsweise bietet die Evangelische Kirchengemeinde Überruhr in Kooperation mit der Sozialpädagogischen Familienhilfe jeden Donnerstag, von 10 bis 12 Uhr eine offene Hartz4-Beratung an.

Ort: Evangelisches Stephanus-Gemeindehaus, Langenberger Straße 434a.

Das Angebot ist kostenlos, eine vorherige Anmeldung nicht erforderlich. Bitte bringen Sie Ihre Unterlagen (Bescheide) möglichst vollständig mit.

Mehr Infos (auch der Link zum Urteil) hier.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.