Stressmanagement ist Vorsorge

Anzeige
Tiefenentspannt (von links): Fred van Führen (Bürgerschaft Kupferdreh), Angela Witt (Diplom-Persönlichkeitstrainerin), Brigitte Kuschel (Bürgerschaft) und Herwig Brühmann (Stressberater) (Foto: JVF)
Essen: Bürgerschaft Kupferdreh | Stress ist heutzutage ein viel diskutiertes Thema in unserer Gesellschaft. Doch was ist Stress? Genau genommen ist Stress erst einmal eine Belastung, eine psychische Belastung. Stress entsteht in unserem Gehirn. Stress ist aber sehr individuell, Was für den einen Stress im negativen Sinne ist, ist für den anderen eher eine Herausforderung. Stress am Arbeitsplatz, in der Familie oder auch Freizeitstress kann die menschliche Psyche belasten. Leicht kann man dabei in eine Abwärtsspirale geraten, die neben psychischer Belastung auch zu physischen Beeinträchtigungen führen kann. Dabei muss Stress nicht zwingend negativ sein. „Der Mensch ist auf Stress ausgerichtet und das klappt gut, solange die Balance zwischen Stress und Entspannung erhalten bleibt“, weiß Herwig Brühmann, Entspannungstrainer und Stressberater. Darüber, wie man diese Balance erhalten bzw. herstellen kann, referierte Brühmann bei der Bürgerschaft Kupferdreh. Dabei sieht der Stressberater drei Handlungsfelder: Die Regeneration, um Kraft zu tanken, die Mentale Ebene, um besser mit Stress umzugehen und die instrumentelle Ebene. Dabei handelt es sich um verschiedene Techniken, mit denen man dem Stress begegnen kann. Dies kann beispielsweise autogenes Training oder Yoga sein, aber auch die kleine Entspannungsübung, die man unbemerkt am Arbeitsplatz einfließen lassen kann. „Doch aktiv werden muss jeder selbst.“, betont Herwig Brühmann, „und zwar rechtzeitig!“ Denn wenn man erst einmal kurz vor dem Burnout steht, dann hilft nur noch professionelle Hilfe. Dann ist ärztliche und therapeutische Hilfe unbedingt erforderlich. Doch soweit muss es nicht kommen. Welche Angebote es gibt, um den psychischen Super-Gau zu vermeiden, zeigte die Diplom-Persönlichkeitstrainerin Angela Witt im Rahmen des Infoabends der Kupferdreher Bürgerschaft auf. Viele dieser Angebote werden auch von den gesetzlichen Krankenkassen bezuschusst. Sich einmal eine kleine Auszeit zu gönnen hat jedoch jeder selbst in der Hand. Auch dies gehört zum Stressmanagement dazu. Richtig mit dem Stress umzugehen ist schließlich auch eine Gesundheitsvorsorge.

www.buergerschaft-kupferdreh.de
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.