Treppauf - treppab

Anzeige
Die Penrose-Treppe, auch die unmögliche Treppe genannt, ist eine sogenannte „unmögliche Figur“, die von dem britischen Mathematiker Lionel Penrose und seinem Sohn Roger Penrose im Jahre 1958 entdeckt und veröffentlicht wurde. Es ist eine Variation des Penrose-Dreiecks und ist eine zweidimensionale Darstellung einer dreidimensionalen Treppe mit geschlossenem Innenraum, die in sich selbst zurückläuft, so dass eine Illusion erzeugt wird, dass sie unendlich hoch/runter führt. Damit ist sie physikalisch unmöglich und nur eine Wahrnehmungstäuschung.
8
Diesen Mitgliedern gefällt das:
4 Kommentare
28.008
Armin von Preetzmann aus Castrop-Rauxel | 09.08.2016 | 21:32  
14.824
Rainer Hruschka aus Bottrop | 09.08.2016 | 22:59  
44.363
Günther Gramer aus Duisburg | 10.08.2016 | 08:47  
9.302
Margot Klütsch aus Düsseldorf | 11.08.2016 | 11:37  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.