Bauen und staunen

Anzeige
Beim Betrachten der unzähligen phantasievollen Modelle in der Alten Cuesterey kam man aus dem Staunen nicht mehr heraus. (Foto: Debus-Gohl)
 
Lego begeistert alle! (Foto: Debus-Gohl)
Zweite Legoausstellung von den Lego-Modellbaufans Rheinland in der Alten Cuesterey

Der Name Lego zaubert nicht nur Kindern ein Glitzern in die Augen, auch unter Erwachsenen gibt es viele Fans der bunten Plastikklötzchen, die seit 1958 von Dänemark aus ihren Siegeszug um die Welt angetreten haben.

Von Doris Brändlein

Konzentriert schaut sich Felix (12) das umfangreiche Angebot an einzelnen Legosteinen an. Er ist ein erfahrener Legobauer. Den Eifelturm hat er schon mit den kleinen bunten Steinen gebaut, Schiffe und Häuser sind nur noch kleine Herausforderungen für ihn. „Jetzt möchte ich eine Kneipe bauen und suche spezielle Steine dafür“, erzählt er. Und bei der zweiten Legoausstellung dieser Art, die von den Lego-Modellbaufans Rheinland am Wochenende in der Alten Cuesterey präsentiert wurde, fand der Legofan dann auch die passenden Steine, um sein neues Vorhaben weiter voran zu bringen.
Doch neben dem Einkaufen war das Schauen, Staunen und selbst Ausprobieren angesagt. Der Spieltisch mit den 6.000 blauen Legosteinen war sehr gut besetzt und kleine und große Kinder ließen ihrer Fantasie freien Lauf. Türme, Pyramiden und andere einfallsreiche Gebilde nahmen Gestalt an. „Endlich mal genug Steine zur Verfügung zu haben, ist ein klasse Gefühl“, betont einer der Konstrukteure. „Der Verein Lego- Modellbaufans Rheinland feiert in diesem Monat sein zehnjähriges Bestehen“, berichtet Oliver Zwickel, 1. Vorsitzender. Die rund 50 Mitglieder sind Lego-Liebhaber nicht nur aus Deutschland, sondern auch aus Luxemburg, Dänemark und den Niederlanden. Sie haben es sich zum Ziel gesetzt, das Hobby Lego-Modellbau zu fördern und bekannt zu machen.

Ein Muss für Lego-Liebhaber


Beim Betrachten der unzähligen fantasievollen Modelle, die die historischen Räume der Alten Cuesterey schmücken, kam man aus dem Staunen gar nicht mehr heraus.
Andreas Overberg hat in seiner bunten, flirrenden Elfen-Fantasiewelt „Elves Valley“ mehrere 10.000 Legoteile verbaut, und bei näherem Hinsehen entdeckt der Besucher immer wieder neue Einzelheiten. Auch die eineinhalb Meter hohe, in strahlendem Grün leuchtende, Freiheitsstatue, die aus 4.000 Steinen entstanden ist, zieht die Blicke auf sich.
„Ich bin viel unterwegs und wenn ich schöne Häuser sehe, halte ich an und fotografiere sie. Das inspiriert mich immer wieder zu neuen Modellen“, schmunzelt Zwickel. So ist auch die Grachtenszene und die detailgetreue Windmühle mit der Zugbrücke entstanden. Doch nicht nur Gebäude und Fantasiewelten beeindrucken die Besucher, auch das Kunstobjekt „Sphere“ von Christian Treczoks zeigt, was man mit den kleinen eckigen Steinen alles machen kann. „Die 1.950 1x2-Plättchen sind so verbaut, dass sie sich über die Länge biegen lassen. So ist diese bemerkenswerte Kugel entstanden“, erzählt Zwickel. „Wir haben Besucher, die aus über hundert Kilometern Entfernung anreisen, um unsere Ausstellungen zu besuchen“, freut er sich. Bei der großen Lego- Fan Ausstellung, die noch bis 24. September im Maximilianpark in Hamm zu sehen ist, sind die Lego-Modellbaufans natürlich auch dabei und zeigen ihre Werke. 
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.