Großes Ritterfest in Burgaltendorf

Wann? 03.09.2016 12:00 Uhr bis 04.09.2016 18:00 Uhr

Wo? Burg Altendorf, Burgstraße 2, 45289 Essen DE
Anzeige
Beim Ritterfest warten zahlreiche Mitmach-Aktionen auf die kleinen Besucher. Archivfoto: Lukas
Essen: Burg Altendorf |

Der Heimat- und Burgverein Burgaltendorf (HBV) lässt es anlässlich der 850-Jahrfeier von Burgaltendorf nochmal so richtig krachen, oder besser gesagt: die Säbel und Schwerter rasseln und lädt am Wochenende zum großen Ritterfest ein!

„Höret, höret, höret! Volk von Aldendorpe!“ – mit diesen Worten ruft der Vogt der Burg Altendorf am Samstag den Marktfrieden aus und eröffnet damit das große Burgaltendorfer Ritterfest.
Der HBV veranstaltet sein großes Mittelalterspektakel nach der Premiere im Kulturhauptstadtjahr 2010 zum vierten Mal in Folge. Im Jubiläumsjahr „850 Jahre Burgaltendorf“ ist es nach dem „Urkundentag“ im Februar und dem „StillLeben Alte Hauptstraße“ im Juni 2016 die dritte Großveranstaltung. Am Samstag, 3. September, von 12 bis 22 Uhr und Sonntag, 4. September, von 12 bis 18 Uhr lockt das Event Mittelalterfans von der Ruhrhalbinsel und darüber hinaus an die Burg Altendorf.

Attraktion für die ganze Umgebung

„Das Ritterfest in Burgaltendorf hat sich auf der Ruhrhalbinsel neben dem Heisinger Wottelfest und dem Kupferdreher Rosenmontagszug zu einer echten Attraktion für die ganze Umgebung entwickelt“, freut sich Ruhrhalbinsel-Bezirksbürgermeister Manfred Kuhmichel.
Anlässlich des Jubiläumsjahres soll das Ritterfest noch größer, bunter und spannender als bisher werden. Zwei Besonderheiten gibt es dieses Jahr: Zu einen wird das Ritterfest diesmal vom HBV in Eigenregie organisiert – ohne externe Veranstaltungsagentur, stattdessen gemeinsam mit dem Mittelalter-Szene-Fachmann Jürgen Bohm alias "Der Ritter von Huttrop". Dadurch sind sehr familienfreundliche Eintrittspreise möglich (Erwachsene 4 Euro, Gewandete 2 Euro, Kinder 1 Euro; Kinder, die kleiner sind als ein Schwert haben freien Eintritt).

Familienfreundliche Eintrittspreise

„Das Ritterfest in Burgaltendorf ist 'handgemacht' vom Heimat- und Burgverein und von den Teilnehmern selbst", so der HBV-Vorsitzende Rolf Siepmann. "Unsere Eintrittspreise sind deshalb auch sehr familienfreundlich. Den Gewinn investiert der HBV (Jahresbeitrag nur 6 Euro!) in Maßnahmen rund um die Burg.“

Über 300 Ritter, Gaukler, Händler, Spielleute und Märchenerzähler

Über 300 Teilnehmer - Ritter, Händler, Gaukler, Märchenerzähler, Spielleute und andere Mittelalterdarsteller - bringen ihre eigenen Ideen mit ein. So gibt es einen mittelalterlichen Markt auf der Vorburg und erstmalig auch im kleinen Park an der Dumberger Straße, mehr als 20 Händler und Handwerker werden vor Ort sein und z. B. Felle, Perlen, Schmuck- und Edelsteine, Lederarbeiten und Holzschnitzereien sowie eiserne und hölzerne Schwerter feilbieten. Für das leibliche Wohl wird mit "allerley Leckereyen und Gesöff für Groß und Klein" gesorgt – darunter Wasser und Met, Kirschbier und Beerenweine, Fladenbrote, Wildschweinwurst und Braten vom Feuer – und Naschwerk aus Byzanz.

Viele Mitmachmöglichkeiten für Kinder

Es gibt ein Ritterlager mit rund 70 Zelten im Burggraben sowie Märchenerzähler im Verlies und im Turm, u.a. Udalrich der Schäfer (Udalrich, das ist Prof. em. Dr. Ulrich Mehler, Universität Köln – ein "Mittelalterszene-Dinosaurier", der seit 1975 dabei ist). Insbesondere für die kleinen Besucher gibt es viele Mitmachmöglichkeiten in den Lagern und bei den Handwerkern, außerdem können sie Stockbrot selber backen.
Beim großen Ritterspektakel „Der Limburger Erbfolgestreit“ treten mehr als 30 Kämpfer an. Ferner wird es viele spontane Tanzeinlagen und Schwertkämpfe der beteiligten Lager und Gruppen geben. Am Samstagabend gibt es zudem eine ökumenische Abendandacht bei Fackelschein sowie ein großes Höhenfeuerwerk auf dem Burgturm.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.