La vie en rose

Anzeige
Jeder hat es schon einmal erlebt. Man kommt nach einem Regentag in den Garten und die Lieblingsrose ist nicht mehr weiß, sondern rosa, blau oder grau. Verwaschene Rosen zu entfärben ist nicht immer so einfach. Man kann die Rose abschneiden und wegwerfen oder eine sie einer Kur mit bleichmittelfreiem
Entfärber unterziehen. Natürlich können sie auch Zahnreinigungstabs, die normalerweise für ihre Dritten gute Dienste leisten, in Wasser auflösen und in mondloser Nacht über die Blüte gießen. Wenn sie dabei " La vie en rose " summen oder singen, ist dies zur Entfärbung der Rose nicht unbedingt hilfreich.
Schaden kann es aber auch nicht. Viel Glück und Glück Auf!
2
1
9
Diesen Mitgliedern gefällt das:
12 Kommentare
13.667
Mali Fuhrmann aus Düsseldorf | 13.07.2015 | 21:36  
8.993
Margot Klütsch aus Düsseldorf | 13.07.2015 | 21:41  
40.687
Thomas Ruszkowski aus Essen-Ruhr | 13.07.2015 | 21:55  
27.651
Armin von Preetzmann aus Castrop-Rauxel | 13.07.2015 | 21:58  
40.687
Thomas Ruszkowski aus Essen-Ruhr | 13.07.2015 | 22:03  
13.667
Mali Fuhrmann aus Düsseldorf | 13.07.2015 | 22:09  
59.047
Hanni Borzel aus Arnsberg | 13.07.2015 | 23:00  
Sabine Pfeffer aus Essen-Süd | 14.07.2015 | 10:10  
55.238
Myriam Weskamp aus Castrop-Rauxel | 14.07.2015 | 13:53  
40.687
Thomas Ruszkowski aus Essen-Ruhr | 14.07.2015 | 16:13  
1.165
Dorothe Domke aus Arnsberg | 15.07.2015 | 18:29  
40.687
Thomas Ruszkowski aus Essen-Ruhr | 15.07.2015 | 20:05  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.