Assindia Cardinals schlagen Troisdorf mit 24:9

Anzeige
Quarterback Fabian Steenker - Foto (c) Assindia Cardinals / Dirk Unverferth

Klarer Erfolg vor der Sommerpause hält die Chance auf Spitzenplatz offen

Die Assindia Cardinals ließen gegen die Troisdorf Jets im letzten Spiel vor der Sommerpause nichts anbrennen und gewannen sicher das erste Aufeinandertreffen mit 24:9. Der schnelle 0:3 Rückstand ließ die „Men In Blue“ kalt und bereits wenige Aktionen später hatte man das Spiel und den Gegner im Griff.

Spiel früh in den Griff bekommen
Mit dem Druck, vor allem nach dem frühen Rückstand ging das Essener Team sehr gut um. Die Überlegenheit zeigte sich zunächst in der Statistik, im Laufe des zweiten Viertels dann auch in den Punkten. Den Pass von Fabian Schorn nahm Christian Gollan auf und es hieß nach dem Extrapunkt durch Tobias Lupp 7:3. Die Coaches der Cardinals wechselten auf der Position des Quarterbacks immer wieder Fabian Steenker für Fabian Schorn und damit einen Links- für einen Rechtshänder. Der Plan ging auf. Steenker fand für einen langen Pass Samuel Grotz und es hieß zur Pause 14:3 (PAT Lupp).

Spiel durch Unwetter unterbrochen
Das dritte Viertel war nur wenige Minuten alt, da musste das Spiel für rund zehn Minuten unterbrochen werden. Es zog ein heftiges Unwetter über die Sportanlage „Am Hallo“ hinweg. Die Cardinals ließen sich auch von dieser Unterbrechung nicht aus der Ruhe bringen und spielten nach Widerbeginn konzentriert weiter. Die Defense ließ kaum einmal einen gelungenen Angriff der Gäste zu und in der Offense kam man immer wieder vor die Endlinie der Jets. Eine der Chancen, wollte sich Quarterback Fabian Schorn nicht nehmen lassen. Er lief locker in die Endzone, doch die Schiedsrichter hatten zuvor ein Foul der Cardinals gesehen. Im zweiten Anlauf klappte es aber erneut, diesmal mit einem Pass, den Tobias Lupp nach 14 Yards fangen konnte und so den Ball zum 21:3 (PAT Lupp) in die Endzone der Gäste brachte. Lupp war es auch, der mit einem Fieldgoal zum 24:3 erhöhen konnte. Das 24:9 durch Troisdorf rund drei Minuten vor dem Ende war nur noch für die Statistik. Die Cardinals ließen nichts mehr anbrennen und spielten souverän die Uhr herunter.

Coaches zufrieden
Headcoach Yves Thissen: „Unser Plan für die Defense ist ganz gut aufgegangen. In der Offense haben wir deutlich ruhiger und konsequenter gespielt als die Wochen zuvor.“ Auch der Wechsel der Quarterbacks ist aufgegangen: „Beide Quarterbacks haben verschiedene Vorteile für uns und somit stärken, die sie ausspielen können. Für die Defense ist dies dann schwer auszurechnen.“

Mit dem Sieg verabschieden sich die Cardinals von ihren Fans in die Sommerpause und bleiben im direkten Vergleich weiter vor den Langenfeld Longhorns.

Assindia Cardinals - Troisdorf Jets 24:9 (0:3 | 14:0 | 0:0 | 10:6 )
Die „Punkte“ gegen Troisdorf erzielten:
Lupp (12 / 1TD / 3PAT / 1FG), Gollan (6 / TD), Grotz (6 / TD)

Nächster „Gameday“ der Assindia Cardinals:
Assindia Cardinals - Aachen Vampires
Sonntag - 15.August 2015 Kick-off 17 Uhr – Sportpark „Am Hallo“
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.