Dancecomp 2015

Anzeige

Hitzeschlacht in Wuppertal



Zum 12. Mal in Folge veranstaltete der TNW (Tanzsportverband Nordrhein Westfalen) das internationale Tanzturnier „Dancecomp“ in Wuppertal. Wie immer am ersten Wochenende im Juli bot die altehrwürdige Stadthalle in Wuppertal einen herrlichen Rahmen für dieses außergewöhnliche Tanzturnier.

Auf Grund der hochsommerlichen Hitze entwickelte sich das Turnier in diesem Jahr zu einer besonderen Herausforderung für die Tänzer, Wertungsrichter und Zuschauer.

Im „großen Saal“ der wilhelminischen Stadthalle wurden die internationalen Weltranglistenturniere ausgetragen. Die Paare des DTV’s mussten in dem kleineren Offenbach-Saal und im Mendelssohn-Saal an den Start gehen.

Bei tropischen Temperaturen von um die 40°C gingen auch drei Paare der Tanzsportfreunde Essen ins Turniergeschehen. Vor mondäner Kulisse und motivierten Publikum gingen sie bis an ihre Grenzen.

Doch die Anstrengungen haben sich gelohnt:

Harald und Andrea Lungwitz gingen am Freitag und am Samstag an den Start. Am Freitag erreichten sie den 3. von 14 Paaren in der Sen II-C-Standard Klasse und den 5. von 9 in der Sen I-D-Latein Klasse.
Am Samstag konnten Sie dann noch einmal in der Sen- D-Klasse ihren Erfolg mit einen 4. Platz in den Lateinamerikanischen Tänzen verbessern.

Peter Ossig und Jennifer de Lorenzo starteten zusammen mit Stefan Nawrath und Inga Weinmann
am Sonntag-Morgen in der Sen I-C-Standard Klasse.
In einem starken Feld verpassten Inga und Stefan mit nur einem fehlenden Kreuz das Finale und belegten einen guten 7. Platz.

Peter und Jenni erreichten in der Hitze souverän die Endrunde und belegten den 6. Platz.


Wir gratulieren allen Paaren zu ihrem Erfolg!
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.