Dumberger Turnier trotz Wetterkapriolen ein Erfolg

Anzeige
Sieger im Preis der Geno-Volks-Bank, Martin Sterzenbach mit Balougraf (Foto: turnierfoto-online.de)

S-Springen und Kreisjugendmeisterschaften gut besucht

Wieder einmal musste der Veranstalter ZRFV Dumberg mit durchwachsenen Wetter leben. War der Freitag noch trocken, musste Samstag und Sonntag so manch ein Reiter mit Regenkluft antreten.
Trotz des Wetters war der Verein um gut vorbereitet , Helfer hatten trotz Regens ein Lächeln für Besucher und Reiter auf den Lippen und die Sportstätten waren hervorragend vorbereitet, sodass alle Prüfungen reibungslos stattfinden konnten.

In diesem Jahr konnte sich Sportwartin Stefanie Heermann über ein großes Teilnehmerfeld in beiden Springen der Klasse S freuen.
Am Sonntag siegte Martin Sterzenbach aus Kirchhellen mit Balougraf im Preis der Geno-Volks-Bank und ließ 24 Mitreiter hinter sich. Samstags, im Preis des Möbelhaus Ostermann, erlebten die Zuschauer einen wahren Reitsportkrimi. Im Stechen gab es drei fehlerfreie Ritte -kurios :.trotz Zeitwertung gewannen zwei Reiter und machten den Sieg mit exakt der gleichen Zeit perfekt. Hubertus Dieckmann mit Quetzen und Daniel Oppermann mit Lorielle teilten sich Preis und Siegerehren vor 32 anderen Reitern.

In der Dressur der Klasse M nahm eine Amazone vom RV Hattingen die goldene Schleife mit nach Hause. Ranierie und Alissia Nathalie Kuhl gewannen mit einer Wertnote vom 7,5.

An zwei Tagen ritten die jungen Reiter ihre Kreisjugendmeister aus. Am Sonntag standen nach dem abschliessenden Springen die Sieger fest.
Jugendkreismeister der Klasse E wurde der RFV Haßlinghausen, die Dumberger Mannschaft nahm hier die Bronzemedaille mit nach Hause. In der Klasse A gebührten die Meisterehren dem LZRFV Volmarstein.

Die Dumberger Reiter machten eine gute Figur im Springsattel. Besonders Rebecca Eickhoff konnte mit vielen Platzierungen überzeugen, davon 2 Siege in den Klassen L und M und ein 4. Platz im Preis der Geno-Volks-Bank mit Coldplay.
Stephanie Heermann mit Quiz gewann ein Stilspringen der Klasse L vor Ihrem Clubkollegen Klaus Figge.

Die zahlreichen Zuschauer sahen großen Sport oder bejubelten auch die Kleinsten in den Reiterwettbewerben. Insgesamt war das Turnier gut organisiert und der gastgebende Verein bekam viel Lob von Reitern, Richtern und Zuschauern, sodass das Team um Anlagenpächterin Constanze Krahn nun mit viel Rückenwind in die Planung für das Jahr 2018 starten kann. "Ohne unsere vielen Helfer, ist so ein großes Turnier nicht zu stemmen " so Sportwartin Heermann und bedankt sich nochmal herzlich bei Ihrem "Team".
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.