Heisinger Rhönradturner beim Liedberg-Pokal erfolgreich

Anzeige

Toller Start in die Wettkampfsaison der Sportgemeinschaft Heisingen im Rhönradturnen


Beim Liedbergpokal, dem Traditionsturnier zum Start in die Wettkampfsaison 2017 der Landesklassen Turnerinnen und Turner waren 240 Teilnehmer aus insgesamt 22 Vereinen vertreten. In der Landesklasse wurde im letzten Jahr ein neues Wettkampfsystem entwickelt, um Landesklasse-Turnern einen einfacheren Start in die Bundesklasse zu ermöglichen. Die Pflichten wurden abgeschafft. Stattdessen kann neben der Gerade-Kür wahlweise noch eine Landesklassen Spirale-Kür und/oder Sprung geturnt werden.

Dabei können die Nachwuchsturner die Abzeichen für Spirale und Sprung der Stufen 1-6 absolvieren. Beim Liedbergpokal, dem ersten Wettkampf der Saison, dürfen Turnerinnen und Turner, die noch keinen oder maximal einen Wettkampf geturnt haben, an einem Anfängerwettkampf teilnehmen, um erste Erfahrungen zu sammeln. Es wird eine einfache Kür mit mind. 6 Übungen und einem Abgang geturnt.

Gina Sibila und Philipp Remy auf Platz 1

In der Altersklasse AK 19/24 erturnte Gina Sibila, die in diesem Jahr nach einer berufsbedingten Pause wieder ins Rad steigt, gleich eine hervorragenden 1. Platz.
Für die Sportgemeinschaft Heisingen gingen 12 weitere Turnerinnen und auch 2 Turner an den Start, die sehr gute Platzierungen erturnten.
Spirale Kür AK 15/16 w/m
Auch Philipp Remy überzeugte bei den männlichen Turnern mit einer sauberen Kür und landete verdient auf dem 1. Platz.
Nach einem langen und schönen Wettkampftag freuten sich die Turnerinnen und Turner der SG Essen-Heisingen über einen guten 4. Platz in der Mannschaftswertung und streben im nächsten Jahr einen Platz auf dem Siegertreppchen an. Ein großer Dank geht noch an alle Trainer und Kampfrichter der SG Heisingen, die sich bereit erklärt haben die Turnerinnen und Turner an diesem langen Wettkampftag zu unterstützen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.