Startschuss für den Geno Cup

Anzeige
Die Zuschauer dürfen sich beim Geno Cup wieder auf spannende Spiele freuen. Foto: Archiv
Fußballfans dürfen sich wieder auf zweieinhalb Wochen „Fußball pur“ freuen: Zum 19. Mal wird der SV Burgaltendorf gemeinsam mit der Geno Bank Essen den Geno Cup auf seiner Sportanlage „An der Windmühle“ austragen. Ab Donnerstag, 13. Juli, kämpfen dabei insgesamt 16 Mannschaften um den Turniersieg.
Das Turnier beginnt am Donnerstag um 18 Uhr mit dem Spiel SV Burgaltendorf I gegen SV Teutonia Überruhr. Anschließend, um 19.20 Uhr, tritt ETB SW Essen I gegen den SC Velbert an.
Wie in den Vorjahren sind die teilnehmenden Teams wieder in vier Gruppen unterteilt.
In den Geno Cup eingebettet ist der IKET CUP (für Alte Herren-Mannschaften), der am Samstag, 29. Juli, ausgetragen wird. Insgesamt acht Teams werden am IKET Cup teilnehmen.
Auch der Stauder Cup wird wieder für spannende Spiele sorgen. Dieser wird am Samstag, 15. Juli, sowie am Sonntag, 16 Juli, jeweils ab 10.15 Uhr ausgetragen. Die Finalrunde findet am Sonntag, 30. Juli, um 12.30 Uhr statt.

Spiel und Spaß am Spielfeldrand

Auch außerhalb des Spielfelds ist selbstverständlich wieder jede Menge Action angesagt.
So stehen für die kleinen Gäste u.a. mit einer Hüpfburg, einer Torwand, sowie einem Sandkasten (ganze Zeit), einem Glücksrad und einer Popkorn-Maschine diverse Unterhaltungsmöglichkeiten zur Verfügung, so dass Langeweile gar nicht erst aufkommt.
Da es vor Ort um Parkmöglichkeiten schlecht bestellt ist, sollten Besucher mit möglichst öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.