TVK-Turner zuhause erfolgreich gegen Bonn-Röttgen

Anzeige
Essen: Kupferdreher Markt | Am vergangenen Samstag konnten die Turner der Turngemeinschaft TV Kupferdreh/Kronenburg ihren ersten Sieg in der Saison 2016 der Landesliga einfahren. Erstmals beinahe in Bestbesetzung gewann das Team in der heimischen Haedenkamphalle mit 192,15:177,45 Punkten gegen den SV Rot-Weiß Bonn-Röttgen. Auch die Gerätewertung ging mit 10:2 an die Turner aus dem Ruhrgebiet.

Dass die Gäste allerdings die Ringe gewinnen konnten zeigte, dass der Sieg keineswegs ein Spaziergang war. Insbesondere galt dies für Sechskämpfer Michael Alfermann, der mit einer Erkältung zu kämpfen hatte. Zudem hatten sich die Bonner durch Arne Schön vom Hoegener TC (Raum Aachen) mit einem oberligaerfahrenen Gastturner verstärkt. Gleich am Boden zeigte dieser seine Klasse. Davon ließen sich die Turner von der Ruhr allerdings nicht aus der Ruhe bringen. Routiniert spulten sie ihr Programm ab und übernahmen die Führung. Ein Trend, der sich am Pferd fortsetzte. Nur an den Ringen zeigten die Turner aus dem Pott zuviele Unsauberkeiten. Dadurch ging dieses Gerät verdient an die Gäste vom Rhein.

Am Sprung bot das Team dem erst 12-jährigen Ben Wiesweg eine Gelegenheit sich zu beweisen. Zusammen mit seinen Kollegen konnte auch dieses Gerät gewonnen werden. Danach war der Wettkampf allerdings auch entschieden. Denn am traditionell schwachen Gerät der Gäste und starken Gerät der Heimmannschaft, dem Barren, wuchs der Vorsprung auf über 10 Punkte. Somit benötigten die Bonner am Reck schon ein Wunder um noch zu gewinnen. Doch auch das letzte Gerät ging an die Turngemeinschaft.

In der Einzelwertung siegte mit 69,65 Punkten der überragende Gastturner der Bonner. Auf den zweiten Platz mit 64,60 Punkten kam Turnertrainer Michael Alfermann vor dem eigenen Gastturner Ben Hackbart mit 64,10. "Das Punktergebnis zeigt nicht nur, dass wir gegen Bonn-Röttgen gewinnen können. In dieser Besetzung hätten wir auch Gladbach vor zwei Wochen schlagen können" zeigte sich Alfermann sich am Ende des Wettkampfes zufrieden. Im Ligafinale am 9. April wieder in der Haedenkamphalle geht es dann wieder gegen Bonn-Röttgen um den Endplatzierung in der Liga.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.