Denkmal-Tag: Altes Rathaus öffnet am Sonntag seine Türen

Anzeige
Das Alte Rathaus Heisingen öffnet zum ersten Mal seine Türen beim "Tag des offenen Denkmals". (Foto: privat)
 
Auch der Deilbachhammer in Kupferdreh, Eisenhammerweg 25, ist am Sonntag der Öffentlichkeit zugänglich. (Foto: Ruhr Museum)
Tag des offenen Denkmals: Deilbachhammer ebenfalls zugänglich

Am 10. September öffnen in ganz Deutschland rund 7.500 historische Baudenkmale, Parks oder archäologische Stätten ihre Türen. In Essen sind insgesamt 25 Denkmäler zu besichtigen, unter anderem der Deilbachhammer in Kupferdreh sowie – zum ersten Mal – das Alte Rathaus Heisingen.

Heisingen/Kupferdreh.In diesem Jahr steht der Tag des offenen Denkmals unter dem Motto "Macht und Pracht". Das Motto bezieht sich auf Denkmale, die weltliche und religiöse Machtverhältnisse abbilden: prächtige Schlösser, mächtige Kirchen, Patrizierhäuser mit aufwendigem Bauschmuck oder große historische Fabrikhallen. Es öffnen aber auch Denkmale ihre Türen, an denen sich Machtmissbrauch erklären lässt und solche, die an die Armut und Ohnmacht ihrer Zeit und Bewohner erinnern.
In diesem Jahr ist das Alte Rathaus Heisingen, Hagmanngarten 5, von 11 bis 17 Uhr der Öffentlichkeit zugänglich. Vor 30 Jahren wurde es unter Denkmalschutz gestellt. Unter dem Tages-Motto „Macht und Pracht“ nimmt das Alte Heisinger Rathaus mit seinem imposanten Ratssaal auf Anregung des Heisinger Museumskreises nun erstmals an der bundesweiten Aktion der Stiftung Denkmalschutz teil.

Anregung kam vom Heisinger Museumskreis

Die Folkwang-Musikschule ist Veranstalterin und wird als Hauptnutzerin des heutigen Gebäudes ihre Arbeit vorstellen. Der Museumskreis wird Informationen zum Denkmal geben, das zwischen September 1910 und Mai 1911 als „Machtzentrale“ des gerade eigenständig gewordenen Heisingen erbaut wurde. Den anderen Nutzern des eindrucksvollen Baus ist freigestellt, ihre Räume zu öffnen und Beiträge zu präsentieren.
Bürgermeister Rudolf Jelinek hat sich zur Eröffnung angesagt und Bezirksbürgermeister Manfred Kuhmichel wird ebenfalls vor Ort sein.
Jürgen Döhler und Christian Breuer vom Museumskreis freuen sich sehr, dass die Rathaus-Öffnung ermöglicht werden konnte. Jürgen Döhler: „Viele Bürgerinnen und Bürger fragten häufig nach Möglichkeiten, den schönen Ratssaal besichtigen zu können. Wir danken der Folkwang Musikschule sehr, dass dies nun möglich wurde. Interessierte sind herzlich willkommen!“

Deilbachhammer Kupferdreh ist auch dabei

In Essen sind am morgigen Sonntag insgesamt 25 Denkmäler zu besichtigen, dazu gehört auch der Deilbachhammer, Eisenhammerweg 25 in Kupferdreh.

Das aktuelle bundesweite Programm ist unter www.tag-des-offenen-denkmals.de zu finden. Dort kann man sich alle teilnehmenden Denkmale einer Region anzeigen lassen, nach Denkmalkategorien suchen und über einen Merkzettel persönliche Denkmaltouren zusammenstellen.
Eine kostenfreie App ermöglicht die mobile Nutzung vor Ort.

Der Tag des offenen Denkmals ist der deutsche Beitrag zu den "European Heritage Days" unter der Schirmherrschaft des Europarats. Alle 50 Länder der europäischen Kulturkonvention beteiligen sich daran. Seit 1993 koordiniert die Deutsche Stiftung Denkmalschutz den Tag des offenen Denkmals in Deutschland.
 Der Tag des offenen Denkmals 2017 findet am 10. September statt; das diesjährige Motto lautet "Macht und Pracht".
Das Alte Rathaus Heisingen, Hagmanngarten 5, ist zum ersten Mal dabei. Es ist von 11 bis 17 Uhr der Öffentlichkeit zugänglich. Info
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.