"Essen packt an! - Grenzenlose Praxis" kurz vor dem Start

Anzeige
Auch wenn wir es nicht glauben wollen das in Deutschland Menschen keine Krankenversicherung haben bzw. meinen das können doch nur Flüchtlinge sein; dem ist leider nicht so. In Essen gibt es leider keine valide Zahlen wieviele Menschen durch das soziale Raster fallen. Ebenso sind viele Gründe pauschal bzw. spekulativ. Auf jedenfall steckt hinter jedem Fall ein Einzelschicksal. Ein Einzelschicksal zu viel. Wir werden hoffentlich sehr bald diese Lücke in Essen schliessen. In anderen Städten gibt es solche Dinge durch z.B. Malteser in Fulda und ?Caritas in Hannover. In Duisburg sind offiziell 10.000 Menschen durchs Raster fallend, wir denken die Zahl in Essen wird in einer ähnlichen Dimension sein. Wir weisen auch drauf hin das unser Angebot sich als Ergänzung zu Medinetz Essen e.V. sich versteht. Wir hoffen auf eine engmaschige Zusammenarbeit. Zum Wohle der Menschen in dieser Stadt!

Nun unser Anliegen: Du bist Arzt? Du bist Krankenschwester?
Du kannst uns mit mit medizischen Einrichtungen helfen?
Du arbeitest im Gesundheitswesen? Du hast eine Apotheke und könntest uns kurzfristig in der medizinischen Versorgung helfen? Ihr seid alle eingeladen uns ehrenamtlich dabei zu unterstützen!

Drigend werden auch Hebammen mit mobilen Service gesucht für für die Flüchtlingsunterkünfte.

Interesse? Dann schick uns eine Mail an epa@essenpacktan.de

Mehr zu Essen packt an!
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.