Klären kann spannend sein

Anzeige
Interessierte Gäste der Bürgerschaft besuchen die Kläranlage in Kupferdreh
Essen: Bürgerschaft Kupferdreh | Einlaufpumpwerk, Rechenanlage, Sandfang Belebungsstufe. Was kann das sein? Solche Einrichtungen findet man in einer Kläranlage. Wie spannend es ist, zu erfahren, wie eine Kläranlage funktioniert, erklärte Christian Lux vom Ruhrverband den Gästen der Bürgerschaft Kupferdreh gleich vor Ort in der Kläranlage des Stadtteils an der Ruhr. Anschaulich schilderte der Fachmann das Prozedere und die unterschiedlichen technischen Maßnahmen, die das Abwasser durchlaufen muss, um wieder als sauber zu gelten. Hier in der Kupferdreher Anlage werden die Abwässer von rund 100.000 Menschen geklärt. Das Einzugsgebiet reicht dabei über weite Teile der Ruhrhalbinsel bis Velbert, Wuppertal und Hattingen. Das Abwasser aus dieser Gegend durchläuft angefangen beim Einlauf- bis hin zum Ablaufpumpwerk mehrere Stationen, die alle ihren Beitrag zur Klärung leisten. Die Begriffe Vorklärbecken, Belebungsbecken und Nachklärbecken klingen dabei schon ein wenig nach Wellness. Wellness fürs Wasser eben, das es ja wirklich nötig hat mit all seinen Belastungen. Schließlich müssen Phosphate und andere Schadstoffe eliminiert werden. Doch auch für die Rückstände gibt es einiges zu tun. An der Schlammverbundstation gibt es eine Schlammwasserbehandlung und zum Schluss wird alles eingedickt. Die interessierten Gäste der Bürgerschaft staunten nicht schlecht darüber, was in einer Kläranlage so alles passiert. Sicher wird der eine oder andere seinen Wasserverbrauch nun mit etwas anderen Augen sehen.

www.buergerschaft-kupferdreh.de
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.