Spielmannszug aus Kupferdreh auf neuen musikalischen Wegen

Anzeige
Die aktiven Musiker/innen zusammen mit Dirk Kalweit und mit ihren Kids in Geyer (b. Chemnitz)
Nachdem in den letzten Monaten und Jahren intensiv die Konzertmusik aufgefrischt wurde und der Verein im Mai diesen Jahres in der Konzertwertung auf den Deutschen Meisterschaften in Chemnitz teilgenommen hatte, wird nun auch die Musik für die Straße aufpoliert.

Seit Wochen arbeitet der erfolgreiche Musikverein nun an einem
neuen Projekt, um bei Festzügen auch mit Böhmflöten und B-Sopranflöten ab dem Jahr 2014 marschieren zu können. "Der Gesamtklang wird dadurch voller und es gibt kein gequitsche mehr zu hören", so Patrik Wirth - Dirigent des Orchesters.

Hierzu werden Märsche aus den unterschiedlichsten Genren verwendet. Angefangen von Musikstücken niederländischer Komponisten, Oldies wie "Marmor,Stein und Eisen bricht" sowie weiterhin die Traditions- und Dienstmärsche werden ab 2014 von "Glück-Auf" Essen-Kupferdreh zu hören sein.

Musiker/innen, welche Interesse haben, bei weiteren Projekten des Spielleuteorchesters der Feuerwehr Essen aktiv mitzuwirken (u.a. Landesmeisterschaften, Konzerte sowie die Festzugsmusik)
sind herzlichst willkommen.

Auch ehemalige Musikanten oder ganz neue Jungmusiker/innen sind gern gesehen.

Weitere Informationen gibt Ihnen:

Telefonisch:
Marion Ketteltasche (1. Vorsitzende)
0201/8486770

via Mail:
dirigent@spz-glueckauf.com

und auf unserer Homepage:
www.spz-glueckauf.com
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.