Turnverein 1877 e.V. Essen-Kupferdreh startet mit neuem Vorstand durch

Anzeige
  Essen: TVK 1877 e.V. | Die diesjährige Jahreshauptversammlung des Turnvereins 1877 e.V. Essen-Kupferdreh fand am Freitag, 08.3.2013 mit rund 250 Mitgliedern im Saal „Preute“ statt.
Die im Vorfeld leider zum Teil auch in der Öffentlichkeit ausgetragenen Differenzen ließen eine emotional aufgeladene Jahreshauptversammlung befürchten. Zur allgemeinen Erleichterung agierten aber alle Protagonisten weitestgehend ruhig und besonnen, so dass die verschiedenen Anträge zwar zu einer geänderten Tagesordnung, der Verschiebung der geplanten Satzungsänderung auf einen späteren Zeitpunkt und kontroversen Diskussionen führten, aber doch im Endergebnis eine reguläre Jahreshauptversammlung möglich war.

Herauszustellen sind die beiden Tagesordnungspunkte Ehrungen und Neuwahlen.

Ehrungen für treue Mitgliedschaften

Mit der silbernen Ehrennadel für 25-jährige treue Mitgliedschaft wurden Michael Arts, Petra Behler, Gerda Ditges, Michael Hartmann, Wolfgang Kluth, Margret Loscher, Martina Müsgen, Rolf Reithmayer und Friedrich Rumstadt geehrt.
Mit der goldenen Ehrennadel für 40-jährige Mitgliedschaft im Verein wurden Rolf Brochhagen-Hecke, Petra Franz, Christiane Gremmler, Georg Kurek und Günter Lony ausgezeichnet. Ebenfalls seit 40 Jahren Mitglied, aber schon im Besitz aller Orden und Ehrenabzeichen, sind Harald Schenk und Beate Wessling. Seit 50 Jahren Mitglied und ebenfalls im Besitz aller Orden und Ehrenzeichen sind Doris Asmann und Gerd Wülfing.
Für besondere sportliche Erfolge in der Taekwondo Abteilung wurde Pero Simikic mit der silbernen Ehrennadel geehrt. Pero Simikic ist Großmeister im Taekwondo und Träger des 5. Dan im Taekwondo. Auf seine Initiative hin wurde im Jahr 2003 die Taekwondo-Abteilung gemeinsam mit dem damaligem Vorstand gegründet. Seitdem fungiert er als Übungsleiter und Großmeister in der Abteilung und stellt den Sportbetrieb der Taekwondo-Abteilung sicher. Aufgrund seiner aufopferungsvollen Arbeit wurden beim TVK in den letzten zehn Jahren neun Danträger (Inhaber des schwarzen Gurtes) ausgebildet und mehr als 200 Taekwondokas bei Gurtprüfungen geprüft.
Einstimmig ernannte die Mitgliederversammlung Lore Grimm zum Ehrenmitglied. Sie wurde damit für ihre besonderen Verdienste um den TVK in der Turnabteilung ausgezeichnet. Seit fast 40 Jahren ist sie als Übungsleiterin im Bereich des Kinderturnens und der Leichtathletik tätig. Darüber hinaus hatte sie sich eine Zeit lang in der Schwimmabteilung engagiert.

Allen Geehrten auch an dieser Stelle nochmals einen herzlichen Glückwunsch!

Neuwahlen des Vorstandes

Ein Umbruch in der Vereinsführung war abzusehen, nachdem der erste Kassierer Bodo Schmischke bereits im Vorfeld zum Termin der Jahreshauptversammlung zurückgetreten war. Darüber hinaus erklärten der Vorstandsvorsitzende Karsten Espey, der stellvertretende Vorstandsvorsitzende Thorben Groß, der Geschäftsführer Arndt Holtsträter und die stellvertretende Kassiererin Angelika Momma zu Beginn der Mitgliederversammlung, dass sie nicht für eine Wiederwahl zur Verfügung stehen. Sie alle verdienen für das langjährige und hohe persönliche Engagement sowie Ihre Neuerungen und Verdienste innerhalb des Vereins große Anerkennung und den Dank der Mitglieder.

Die Mitgliederversammlung beherzigte den Appell des anwesenden Wolfgang Rohrbergs, Geschäftsführer des Essener Sportbundes, in dem er die Bedeutung des TVK 1877 e.V für den Essener Sport deutlich machte und dazu aufrief, durch Einigung auf einen neuen Vorstand die Handlungsfähigkeit des Vereins und Fortführung des Sportbetriebs sicherzustellen. Erfreulicherweise stellten sich für jeden der zu besetzenden Posten Kandidaten zur Verfügung und so wurde ein fast vollständig neuer Vorstand gewählt. Neuer Vorsitzender ist Lazar Simikic, stellv. Vorsitzender Gerrit Bäumer, Geschäftsführerin Liane Trzebiatowski, stellv. Geschäftsführer Fabian Weiler, Kassierer Hendrik Bäumer, stellv. Kassiererin Lisa Blank und stellv. Sportwart Michael Alfermann. Sportwart Harald Schenk wurde in seinem Amt bestätigt und wiedergewählt. Darüber hinaus gehört kraft ihres Amtes die erste Jugendvorsitzende Kathrin Diepenbrock dem Vorstand an.
Des Weiteren wurden Daniel Brendgen als Beisitzer Vereinsheim und Diana Ricken als Beisitzerin Presse & Öffentlichkeit gewählt. Mit Thomas Kleinschnittger und Michael Wiegel wählte die Mitgliederversammlung zudem zwei neue Kassenprüfer an die Seite des dritten Kassenprüfers Stefan Bühne.
Der neue Vorstand besteht nicht nur aus so vielen neuen Mitgliedern wie nie zuvor, sondern es dürfte auch der jüngste Vorstand in der 136-jährigen Geschichte des TVK sein. Er geht die vielfältigen Aufgaben und Arbeitsaufträge mit großem Schwung an und will die wichtigen Themen Verbesserung der vereinsinternen Kommunikation, Änderung der Satzung, Gewinnung neuer Mitglieder und die Weiterentwicklung des Sportangebotes lieber früher als später behandeln. Wichtig ist dabei, dass die Vereinsbasis ihren neuen Vorstand nach Kräften unterstützt, um den Fortbestand des größten Sportvereins auf der Ruhrhalbinsel sicherzustellen und die Zukunft des TVK gemeinsam zu gestalten. Der scheidende Vorstand wünschte dem neuen Vorstand „Gutes Gelingen und ein allzeit glückliches Händchen“. Eine sehr faire Geste und ein gutes Schlusswort.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.