Der Literarische Salon: Aris Fioretos

Wann? 11.09.2013 20:00 Uhr

Wo? Grillo Theater , 45127 Essen DE
Anzeige
Essen: Grillo Theater | Ein Roman über den eigenen Vater, der mit dem Tod beginnt und mit der Geburt des Erzählers aufhört: „Die halbe Sonne“ (Hanser Verlag, 2013) ist das neue Buch des gefeierten schwedischen Schriftstellers Aris Fioretos, rückwärts erzählt, eigensinnig, versponnen und sehr berührend. „Die Kunst von Fioretos’ Erzählen besteht darin, dass er diesen immerzu maßlosen, kraftstrotzenden Vater in kleine Prosastücke bannt, ohne ihn seiner Kraft, seiner Unfassbarkeit zu berauben“, schrieb begeistert die FAZ. Aris Fioretos, 1960 als Sohn österreichisch-griechischer Eltern in Göteborg geboren, hat unter anderem Werke von Paul Auster, Hölderlin und Nabokov ins Schwedische übersetzt. Er ist vielfach ausgezeichnet, darunter mit dem Literaturpreis der SWR-Bestenliste und dem Kellgrenpreis der Schwedischen Akademie.

Gast:
Aris Fioretos studierte Vergleichende Literaturwissenschaft an der Universität Stockholm, der Ecole des Hautes Etudes und der Yale University. Er promovierte 1991, in 2001 erfolgte seine Habilitation. Seit 1997 lebt Fioretos als freier Schriftsteller in Stockholm und Berlin. Fioretos hat mehrere Prosa- und Essaybände sowie Romanen veröffentlicht und zahlreiche Bücher ins Schwedische übersetzt. Auf Deutsch sind die Romane „Die Seelensucherin" (2000) und „Die Wahrheit über Sascha Knisch“ (2003) sowie „Der letzte Grieche“ (2011) erschienen.

Gastgeber:
Claus Leggewie, Politikwissenschaftler und Direktor des KWI
Navid Kermani, habilitierter Orientalist und Schriftsteller

Veranstalter:
Der Literarische Salon findet in Essen auf Initiative des Kulturwissenschaftlichen Instituts Essen (KWI) statt, unterstützt von der Stiftung Mercator und dem Schauspiel Essen. Der Literarische Salon ist eine gemeinsame Veranstaltungsreihe mit dem Kölner Stadtgarten und dem Literaturhaus Köln und hat zwei Spielstätten: Mittwochs öffnet er im Grillo-Theater in Essen mit Navid Kermani und Claus Leggewie, donnerstags empfangen Guy Helminger und Navid Kermani die Gäste im Kölner Stadtgarten.

Kartenverkauf: Eintritt 8 Euro
TicketCenter der Theater und Philharmonie Essen (II. Hagen 2, 45127 Essen), Tel. 0201/8122-200, tickets@theater-essen.de. Im Eintrittspreis inbegriffen sind Getränke und Snacks.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.