"Die Geschichte vom Löwen, der nicht schreiben konnte" Kita Kunterbunt mit den Kindern und Eltern, auch aus syrischen Familien zu Gast in der Stadtteilbibliothek Freisenbruch!

Anzeige
Essen: Stadtteilbibliothek Freisenbruch | "Der Löwe kann nicht schreiben, aber das stört den Löwen nicht, denn er kann brüllen und Zähne zeigen und mehr braucht so ein Löwe nicht ..."
Ein Bilderbuch, welches durch die ungewöhnliche und besonders liebevolle Aufmachung sofort besticht. Und die Handlung zieht die Kinder sofort in ihren Bann!
Den Löwen als König der Tiere stört es anfangs nicht, dass er nicht schreiben kann, weil er ja brüllen und Zähne zeigen kann. Erst als er eine lesenden Löwin trifft, kommt er ins Grübeln, denn "eine Löwin, die liest, ist eine Dame. Und einer Dame schreibt man Briefe. Bevor man sie küsst."

Doch der Löwe kann sich mit keinem der Briefe von anderen Tieren, die ihm helfen wollten, identifizieren.
Es kommt jedoch zu einem Happy End und alle Kinder freuen sich für den Löwen, der den Mut aufbringt mit dem Schreiben anzufangen!

Kita Kunterbunt mit ihren neuen Kindern aus Syrien und deren Eltern zu Gast in der Stadtteilbibliothek Freisenbruch!

http://www.baltscheit.de/pdf/Der_Loewe_Kopie.pdf
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.