Gymnasium Wolfskuhle: Steeler „Wokultur-Musik“

Anzeige
Die BrassRoots, Big Band der Klassen 5 bis 7 unter Leitung von Saskia Malan, swingen sie sich ein mit dem BrassRoots Blues und geben weitere bekannte Stücke wie Smoke on the Water oder Tequila zum Besten.

Die Wolfskuhle macht Musik - oft, gerne und gut. So viele Schüler sind in den musikalischen Ensembles des Steeler Gymnasiums engagiert, dass das traditionelle halbjährliche Schulkonzert WoKultur mit Musik, Tanz und Theater in diesem Sommer zwei Teile hat. Nach WoKultur „Theater“ folgt nun am Sonntag, 19. Juni, „WoKultur Musik“.

Den Anfang machen die drei Big Bands der Schule. In den BrassRoots, der Big Band der Klassen 5 bis 7 unter Leitung von Saskia Malan, swingen sie sich ein mit dem BrassRoots Blues und geben weitere bekannte Stücke wie Smoke on the Water oder Tequila zum Besten.
Auch die Chöre der Wolfskuhle unter Leitung von Saskia Malan werden zu hören sein. Bei WoKultur Theater waren sie schon zu hören, nun folgen unter anderem Lieblingsmensch und Ghost bei WoKultur Musik.
Den Abschluss bildet das Orchester an der Wolfskuhle unter Leitung von Johan Malan mit einer Auswahl aus seinem Repertoire, das aktuell überwiegend Filmmusik umfasst.
Zum ersten Mal findet ein Austausch mit dem Orchester des Institut de Tecnificació in Amposta, Spanien statt. Am 2. Juli um 16 Uhr verschmelzen beide Ensembles zu einem internationalen Orchester und werden gemeinsam in der Aula der Wolfskuhle zu hören sein.
Der Eintritt beträgt nur 2,49 Euro. Kartenverkauf in den großen Pausen im Foyer der Schule sowie telefonisch über das Sekretariat der Wolfskuhle, Pinxtenweg 6, (10-12 Uhr, Tel.: 86 06 97-30).
1
1
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
46.039
Anastasia-Ana Tell aus Essen-Ruhr | 14.06.2016 | 17:50  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.