"Ich schenke dir eine Geschichte!"

Anzeige
Essen: Stadtteilbibliothek Freisenbruch | Die Stadtteilbibliothek Freisenbruch in Kooperation mit Bürgerhaus Oststadt feiert den Welttag des Buches 2017!
Seit 21 Jahren bekommen Schulkinder am 23. April Bücher geschenkt.
Seit 1996 wird in Deutschland der UNESCO-Welttag des Buches gefeiert. Das Ziel ist, Kinder mit spannenden, eigens für diesen Anlass verfassten Geschichten für das Lesen zu begeistern und ihre Lesekompetenz zu stärken.

Auch in diesem Jahr beteiligen sich wieder zahlreiche Klassen am Welttag des Buches, etwa die Klassen von der Antoniusschule sowie die von der Astrid Lindgren Schule. Die Schülerinnen und Schüler erhalten das diesjährige Welttagsbuch von ihrer Buchhandlung Polberg.
„Ich schenk dir eine Geschichte“ wird von der Stiftung Lesen, dem Börsenverein des Deutschen Buchhandels, dem cbj-Verlag, der Deutschen Post, dem ZDF sowie den Kultusministerien der Länder realisiert.

Das diesjährige Welttagbuch ist eine Geistergeschichte von Henriette Wich. In „Das geheimnisvolle Spukhaus“ verbringt der elfjährige Moritz die Sommerferien bei seiner Tante in Regensburg. Zusammen mit seinem Cousin Kamil und seiner Cousine Stella möchte er herausfinden, wer für die seltsamen Vorfälle im Haus verantwortlich ist. Spukt wirklich ein Geist herum oder handelt es sich doch nur um Streiche der Nachbarsjungen? Wie gut, dass Moritz sich mit Geistern auskennt …

Weitere Informationen unter:
0201- 88 51 127
0201 - 88 42 306
Das Team der Stadtteilbibliothek Freisenbruch
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
1 Kommentar
36.021
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 11.04.2017 | 08:25  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.