Schützenfest des B.SCH.V.Freisenbruch

Anzeige
Königspaar 2013 / 2015 Andreas I. Gaul und Marion I. Göhring-Gaul
 
BSV Freisenbruch in der Parade
Essen: Schulhof Hellweg Schule |

Super Partystimmung zum Schützenfest in Freisenbruch

Das traditionelle Schützenfest des B.SCH.V. Freisenbruch 1927 e.V. fand am letzten Augustwochenende ( 30.08.-01.09.13 ) statt. Gefeiert wurde auf dem Schulhof der „Hellweg Schule“ Hellweg 179. Am Freitag traf man sich um 17:30 Uhr um gemeinsam mit befreundeten Vereinen erst das Königspaar ab zuholen um dann zum Ehrenmal zu marschieren. In einer Feierstunde am Ehrenmal wurde mit einer Kranzniederlegung den Opfern der Weltkriege gedacht. Im Festzelt angekommen fand ein Bürgerkönigschießen statt. Das schießen wurde unter großer Begeisterung der Besucher zu einem Erlebnis für Teilnehmer und Zuschauer. Im Anschluss wurden Pokale verliehen. Es handelte sich hierbei um die Ehrungen zum Freisenbrucher Pokalschießen, was im Vorfeld zum Schützenfest veranstaltet wurde. Am Samstagmorgen hieß es dann die müden Schützen wecken. Mit dem Spielmannszug „Blau-Weiss“ Heisingen zog man durch die Straßen von Freisenbruch. Nach dem wecken gab es ein gemeinsames Frühstück im Festzelt bevor es ab 11:00 Uhr zum Trophäenschießen kam. Nachdem alle Trophäen gesammelt wurden ( Zepter: Marcus Hülsmann, Reichsapfel: Axel Glawe, rechter Flügel: Ulla Kührer, linker Flügel: Stefan Klünder ) stand nur noch der Rumpf. Ab 14:30 Uhr schossen dann 3 Königs bzw. Kaiseranwärter ( Axel Glawe, Stefan Klünder, Andreas Gaul ) um die würde um den neuen König oder Kaiser des Vereins. Schuß um Schuß schenkten sich die Schützen nichts. Aber nach dem 74. Schuß war Schluss und der neue König war ermittelt. Andreas Gaul holte zum 2. Mal nach 1987 den Königstitel. Zu seiner Königin wählte er seine Frau Marion. Der Samstagabend war ganz im Zeichen der Bürger. Beim großen Bürger und Schützenball hatte man ein sehr gut gefülltes Festzelt sowie eine super Partystimmung. Im Verlauf des Abends brachten Künstler wie Danny Bach, Andrea Stein, Das Schlagerduo „Generation Spaß“ sowie das Duo Granati-Rebell das Zelt zum kochen. Der Sonntag stand im Zeichen der Tradition. Nach dem Frühschoppen wurden ab 14:00 Uhr die befreundeten Gastvereine begrüßt. Nicht nur aus Essen hatten wir besuch sondern auch aus den Nachbarstädten Gelsenkirchen und Bochum. Ab 16:00 Uhr fand der große Festumzug durch die Straßen von Freisenbruch statt. Am Abend stand ab 19:30 Uhr die Inthronisierung statt. Nach einigen Gastrednern unter anderem auch der Bürgermeister Hr.Jelinek kam der Höhepunkt immer näher. Das Königspaar Martin I. Klünder und Birgit II. Hill dankten ab und das neue Königspaar Andreas I. Gaul und Marion I. Göhring-Gaul wurden gekrönt. An dieser stelle kann man sagen es war durchaus ein gelungenes und schönes Schützenfest. Aber es bleibt zu sagen das es ohne die vielen Helfer vor,- wärend,- und nach dem Fest und den vielen Spenden und Sponsoren ein solches Fest fast nicht mehr möglich ist. Ein Dank gehört es mal aus zusprechen an diesen Personenkreis sowie auch dem Vorstand, der es immer wieder ermöglicht ein solches Fest zu Planen und ermöglicht. Ein Dank gilt aber auch dem Spielmannszug „Blau-Weiß“ Heisingen der alle Tage der treue Begleiter der Freisenbrucher Schützen war. Einen Dank auch an Musik Company van Alphen und Music and More, die mit Ihrer Musik bzw. Künstlern dazu beigetragen haben das man sich wohlfühlte und ein schöne Fest feiern konnte. In diesem Sinne bleibt jetzt nur zu sagen, man freut sich schon Heute auf das nächste Fest.

Th.Nolte
Pressewart
B.SCH.V. Freisenbruch 1927 e.V.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.