Essen-Kray: Gartenlaube brennt an Altweiber

Anzeige
In Essen-Kray ist am frühen "Altweiber"-Morgen eine hölzerne Gartenlaube in Flammen aufgegangen. Das rund 35 Quadratmeter große, mit einem Flachdach versehene Häuschen liegt in einem Hinterhof zwischen zwei Mehrfamilienhäusern. Mehrere Notrufe, unter anderem aus einem benachbarten Kiosk, gingen in der Leitstelle ein. Bei Eintreffen der ersten Kräfte der Feuerwache Kray schlugen die Flammen in den Himmel, Brandrauch zog in benachbarte Häuser. Die direkt angrenzenden Mehrfamilienhäuser wurden vorsichtshalber geräumt, die Menschen kamen in dem erwähnten Kiosk unter und wurden dort auch versorgt. Parallel dazu gingen Trupps mit zwei Rohren zur Brandbekämpfung vor. Die Möglichkeit, dass eine Dame in der Laube schliefe, bestätigte sich glücklicherweise nicht. Auf der Veranda der Laube standen vier Gasflaschen, deren Sicherheitseinrichtungen zum Teil angesprochen hatten, sie wurden gekühlt und geborgen. Das Feuer war gegen 7.30 Uhr endgültig gelöscht, die Bewohner der beiden Häuser durften nach abschließender Kontrolle auf eingedrungene Schadstoffe in ihre Wohnungen zurück. Verletzt wurde niemand, die Brandursache ist unklar, die Kriminalpolizei ermittelt.
1
Einem Mitglied gefällt das:
1 Kommentar
37.109
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 23.02.2017 | 19:14  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.