Nach Fahrraddiebstahl: Nextbike stellte kostenloses Leihrad für die Aktion Stadtradeln zur Verfügung

Anzeige
Pfarrer Johannes Heun ist froh über sein Ersatzrad, dass ihm von dem Unternehmen nextbike, dem Betreiber von Metropolradruhr, zur Verfügung gestellt wurde. (Pressefoto: Alexandra Roth)
Essen: Friedenskirche |

Eigentlich wollte Pfarrer Johannes Heun, evangelischer Kapitän des ökumenischen Teams KREUZ und quer, auf seinem eigenen Fahrrad an der bundesweiten Aktion ‪“‎Stadtradeln‬ für den Klimaschutz“ teilnehmen – doch kurz vor dem Start der Aktion in Essen stahlen Diebe aus dem Hausflur ihm und seiner Frau die Räder. Immerhin: Dank der nextbike GmbH war die Teilnahme am Stadtradeln schnell gesichert – der Anbieter des Fahrradverleihsystems „Metroporadruhr“ stellte dem Theologen aus der Kirchengemeinde Königssteele leihweise ein Fahrrad zur Verfügung.

"Das Metropolrad ist robust und praktisch"

„Unmittelbar nachdem unsere Fahrräder gestohlen wurden, begann der Aktionszeitraum des Stadtradelns und ich stand wegen des Einbruchs als Teamkapitän ohne Rad da“, beschreibt Johannes Heun die missliche Situation. Er habe dann schnell einige Angebote von privat bekommen; auch ein Fahrradhändler bot ihm ein Leihrad an. „Da ich Kunde des Fahrradverleihsystems ‚Metropolradruhr’ bin und sich die Betreiberfirma nextbike als lokaler Partner ebenfalls bei der Aktion ‚Stadtradeln’ engagiert, habe ich dorthin ebenfalls noch eine Anfrage geschickt“, erzählt Johannes Heun. „Ich durfte mir schließlich ein Rad aussuchen und kann es bis zum Ende des Stadtradelns am kommenden Freitag kostenlos nutzen.“ Der Kontakt mit der Mitarbeiterin im Marketing von nextbike sei sehr unkompliziert gewesen. „Ich werde sicher auch in Zukunft häufiger auf das Angebot von Metropolradruhr zurückgreifen. Das Rad fährt sich gut - es ist robust und auch äußerst praktisch, mit dem Korb vor dem Lenker.“
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.