Steele: Spielhallen-Räuber fliehen ohne Beute

Anzeige
Die Polizei Essen berichtet: Nach dem gescheiterten Überfall auf eine Spielhalle am
Kaiser-Wilhelm-Platz in Steele suchen die Ermittler nach Zeugen.
Am Freitagabend (23. Oktober) gegen 22.15 Uhr betraten zwei Männer
das Ladenlokal. Als die Angestellte die Maskierten erblickte, lief
sie sofort durch einen weiteren Ein-/Ausgang laut schreiend auf die
Straße. Daraufhin verließen auch die mutmaßlichen Räuber die
Spielhalle. Mit mindestens drei anderen Männern, die offenbar in
einem Hauseingang gewartet hatten, rannten die Unbekannten in
Richtung Grenoblestraße davon.

Hinweis: Eine weiße
Vendetta-Maske


Einer der Haupttäter hatte sein Gesicht hinter einer weißen
Vendetta-Maske verborgen. Er war auffällig klein, sehr zierlich und
schwarz gekleidet. Der Zweite hatte eine schwarze Kapuze tief ins
Gesicht gezogen. Er ist etwa 1,8 Meter groß und trug eine schwarze
Hose.
Hinweise zu den Tätern nehmen die Fahnder des
Kriminalkommissariats 31 unter der Telefonnummer 0201/829-0 entgegen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
31.058
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 28.10.2015 | 18:44  
Detlef Leweux aus Essen-Steele | 29.10.2015 | 11:45  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.