Steelenser und Steeler lasen Geschichten im Grend

Anzeige
Essen: Kulturzentrum Grend | Vor fast voll besetzten Reihen im Theater Freudenhaus lasen Autoren aus Steele und Umgebung Geschichten aus dem neuen Buch "Neulich in Steele". Es gab Lyrisches, Lustiges, Erlebtes, von den Eltern Erzähltes und auch Kriminelles. In dem Buch werden Geschichten erzählt, die wahr oder auch rein im Kopf entstanden sind. Ein Mord im schönen Steele? Nicht möglich? Doch, im Buch ist er beschrieben! Meine Schule, meine Straße, meine Siedlung, alles kommt darin vor. Geschichten von gestern und heute.
Um noch weitere Geschichten zu hören, gibt es am 22. Januar im Haus Springob, Bochumer Landstr. 333 eine zusätzliche Lesung. Schauen sie in den Steeler Kurier, dort wird der Termin nochmal mit Uhrzeit, die bisher noch nicht fest stand, angegeben.
Oder Sie kaufen das Buch und lesen selbst.
1
1
2
1
1
3
2
2
10
Diesen Mitgliedern gefällt das:
6 Kommentare
16.044
Franz Burger aus Bottrop | 14.12.2016 | 22:51  
12.414
Anja Schmitz aus Essen-Süd | 14.12.2016 | 23:10  
54.428
ANA´ stasia Tell aus Essen-Ruhr | 15.12.2016 | 08:09  
54.428
ANA´ stasia Tell aus Essen-Ruhr | 15.12.2016 | 08:11  
9.850
Ingrid Schattberg aus Essen-West | 15.12.2016 | 08:32  
36.417
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 15.12.2016 | 08:59  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.