Willkommen beim 1. Frühlingsfest in Kray: Waschechte Straßenfest-Premiere - NDW-Star Markus kommt

Anzeige
Das offizielle Plakat zum Frühlingsfest präsentierte Andreas Dickmann in der vergangenen Woche.
 
NDW-Star Markus stattet dem Frühlingsfest eine Besuch ab - singt und gibt Autogramme am Samstag.
Essen: Krayer Markt | „Richtig - nur noch zweieinhalb Wochen - dann geht es los“, freut sich Andreas Dickmann, Vorsitzender des Initiativkreises Aktion Kray. Auf dem Krayer Markt und entlang der Joachimstraße darf dann nach Herzenslust gefeiert werden - und das tut der Krayer laut Dickmann ganz gerne!

VON JULIA COLMSEE

Entstanden sei die Idee an diesem Termin ein neues Straßenfest ins Leben zu rufen im vergangenen Jahr, als am 1. Mai die Nazi-Aufmärsche im Stadtteil für Unmut, Unruhe und nicht zuletzt 1.200 Polizisten sorgten. „Wir möchten einfach jetzt und in Zukunft diesen Termin mit etwas Schönem belegen - ein Straßenfest ist da sehr geeignet - bunt und fröhlich soll es bei uns zugehen. So war die Idee geboren.“
Sofort machten sich Dickmann und seine Mitstreiter vom Initiativkreis an die Arbeit, klemmten sich ans Telefon, holten Erlaubnisse ein, sprachen mit den ortsansässigen Vereinen und luden Künstler ein. „Das war schon jede Menge Arbeit“, weiß Dickmann. „ Aber wir haben hier in Kray auch immer jede Menge Unterstützung - das muss man einfach mal so sagen. Die Bezirksvertretung ist beispielsweise auch mit im Boot. Die Verein haben sofort zugesagt und auch die Verantwortlichen der Stadt haben bei den benötigten Genehmigungen mit uns an einem Strang gezogen. An dem Wochenende 30. April und 1. Mai heben wir jetzt ein brandneues Fest aus der Taufe mit immerhin 37 Teilnehmern/ Ständen des Initiativkreises, zehn Vereinen, zehn Institutionen aus dem Stadtteil und außerdem einem tollen Bühnen- und Rahmenprogramm. Wir sind da schon ein bisschen stolz. Das läuft sicher nicht überall so.“
Zeit, einen Blick auf das Programm des Festes zu werfen, dass sich wirklich sehen lassen kann. Auf der Bühne des Stiftsquelle Showtrucks wechseln sich DJ-Tanz-Musik, Show-Acts oder beispielsweise Country Musik ab. Los geht es am Samstag, 30. April, um 11 Uhr - bis 11.30 Uhr heizen die in Kray bekannten DJs Wolfgang und Werner den Zuschauern ein. Weitere Höhepunkte des Tages sind sicherlich das Programm „Kinder dieser Welt“ (ab 14 Uhr) oder der Auftritt des Neue Deutsche Welle-Stars Markus (ab 16 Uhr) mit anschließender Autogrammstunde. „Kinder dieser Welt - das ist ein genau besonderes Chorprojekt mit Kindern aus ganz unterschiedlichen Ländern - 180 proben zur Zeit. Mal sehen, wie viele nachher auf der Bühne stehen - ich freu mich drauf“, erklärt Dickmann. Und auf noch etwas freut sich der Vorsitzende: „Am 1. Mai wird auf einer Sonderaktionsfläche ein Motorsägenkünstler zu sehen sein, der aus Holz Figuren herstellt. Das sieht toll aus - und macht sich bestimmt sehr gut in jedem Garten! Eine von drei an diesem Tag hergestellten Figuren, die immerhin eine Höhe von 1,50 Meter haben, werden wir unter den Lesern des Steeler Kuriers verlosen. Wer gewonnen hat, wird ebenfalls am Sonntag auf der Bühne - wahrscheinlich gegen 16 Uhr - bekannt gegeben.“
Für die kleinen Besucher des Festes gibt es natürlich auch viel zu entdecken und zu erleben. „Daran haben wir selbstverständlich auch gedacht. So haben wir unter anderem zehn bis zwölf Traktoren da - zu Bestaunen und Kinder dürfen sicher auch einmal auf dem Fahrersitz Platz nehmen. Auf der Aktionsfläche wird außerdem die Hundestaffel des ASB ihr Können unter Beweis stellen - ebenso wie Feuerwehr. Für alle Besucher auch spannend: unser Rodeo-Reiten. Auch hier wird am Sonntag ein Sieger gekürt.“
Bekannt von zahlreichen Aufritten, unter anderem auch beim RTL-Supertalent, sind die Terror Tucken, die am Sonntag ab 17 Uhr ihre Knallershow mit jeder Menge Gesang und Travestie präsentieren. Und natürlich wird auch für das leibliche Wohl gesorgt sein. „Hungrig oder durstig wird wohl keiner nach Hause gehen müssen. Ich denke, wir haben wirklich für jeden Geschmack etwas dabei. Jetzt muss noch der Wettergott mitspielen. Zumindest trocken sollte es sein“, findet Dickmann und fügt hinzu: „Auf der anderen Seite: Wir Krayer lassen uns natürlich nicht von so einem bisschen Nieselregen abschrecken - feiern, das tun wir doch recht gerne!“
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.