Lieber Herr Kufen..lieber OB..wir brauchen Luft zum Leben..

Anzeige
Hier blickt man bis Gelsenkirchen über die Felder auf der einen Seite.Links hinten sieht man den Wald..der ebenfalls wegfallen würde..Das ist ein Teil der Frischluftschneise
Nocheinmal möchte ich auf die Problematik hinweisen..die es hier in Freisenbruch gibt...und die sich durch die Bebauung des Landschaftsschutzgebietes Reibenkamp-Sachsenring verschlechtern wird..
Freisenbruch liegt in der Frischluftschneise..die sich von Gelsenkirchen..bis hinüber nach Hattingen zieht..Felder..kleine Waldstücke..sorgen für den Luftaustausch hier im Gebiet..Unser Ortsteil ..direkt an der Stadtgrenze Bochum-Wattenscheid wird schon lange vom starken PKW und LKW-Verkehr belastet..Da es fast jeden Tag zu kilometerlangen Staus auf der A40 kommt,fahren hunderte Fahrzeuge ab..und bahnen sich über den Wattenscheider Hellweg der dann zur Bochumer Landstrasse wird,ihren Weg nach Steele und dann weiter in Richtung Innenstadt oder Kray..um dort wieder auf die Autobahn aufzufahren..
Dieselabgase..PKW Abgase..atmet man hier schon jetzt ein..und das in erheblichem Masse..
Viele Kinder hier..leiden schon jetzt unter Pseudo Krupp und Bronchialasthma..und die Allergiker leiden speziell unter hoher Ozonbelastung..
Gerne kann ich Ihnen einmal den Staub von nur einem Tag zeigen..der sich auf den Fensterbänken sammelt..
Um wenigstens etwas bessere Luft zu schnappen..wandere ich gern mit Hund und Enkeln durch die Felder..
Schöne Naturbeobachtungen kann man hier vor Allem im Sommer machen..Feldlerchen die munter zwitschern..Greifvögel..die sich mit Elstern und Kràhen ums Revier streiten..Hasenfamilien..Maulwürfe..Dachse..Füchse und Marder..konnten wir schon beobachten..Bunte Schmetterlinge die sich sonnen...Singvögel die ihre Nester bauen..Ein herrliches Stück Natur,das sich als grosses Ganzes bis nach Kray hinüberzieht..
Wenn ich nun höre..das man dieses Gebiet am Sachsenring -Reibenkamp eventuell bebauen will..Bekomme ich Angst...Angst um die Kinder die schon umweltgeschàdigt genug sind und mit ihren Atemwegserkrankungen kàmpfen..
Es würde dann der Luftaustausch zum Erliegen kommen...unsere Frischluftzufuhr wäre abgeschnitten..
Ich appeliere hier an den gesunden Menschenverstand Ihres Stadtrates..und auch an Ihren brillanten Verstand..daß man dieses Vorhaben nicht umsetzen darf..
Ich habe grosse Hoffnungen auf Sie gesetzt..bei der Wahl..da ich Sie als Bürgernah gesehen habe..und es auch weiterhin tue..
Wir Alle sind bemüht..Ihnen mitzuhelfen..die Flüchtlingsunterbringung möglich zu machen..
Machen Sie es uns möglich..genügend Frischluft zu bekommen!
Sabine Hegemann
2
1 1
14
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
4 Kommentare
31.068
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 19.12.2015 | 02:56  
2.710
Beate Haack aus Emmerich am Rhein | 19.12.2015 | 11:42  
31.068
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 19.12.2015 | 13:41  
2.710
Beate Haack aus Emmerich am Rhein | 20.12.2015 | 00:37  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.