SPD Essen: Britta Altenkamp wirft hin...

Anzeige
Britta Altenkamp Foto: Archiv
Freitagvormittag um „11“ (passend zur jecken Jahreszeit) erreichte uns die Mail, dass Britta Altenkamp als Essener SPD-Vorsitzende zurückgetreten ist. Ihre Begründung: Die SPD benötige eine Vorsitzende, die sich zeitlich intensiver um die Partei kümmern kann, als das die Landtagsabgeordnete Altenkamp aus eigener Sicht leisten kann. So, so...
„Reif“ war sie für viele schon nach der verlorenen OB-Wahl. Reinhard Paß anschießen, im Gegenzug aber keinen besseren Kandidaten präsentieren zu können, das ging nach hinten los.

SPD ohne
Vorsitzende


Dazu kommt der parteiinterne Integrationsstreit mit den mitgliederstarken, also mächtigen SPD-Ortsvereinen im Essener Norden. Dass dieses Thema in einer Partei offen diskutiert wird, hätte man als basisdemokratisches Paradebeispiel ausschlachten können - bei den Essener Genossen ist es zu einer machtpolitischen Posse verkommen, was landes- und bundesweit Spott und Kopfschütteln einbrachte. Alles nur Altenkamps Schuld?

Wer folgt auf Britta? Auf jeden Fall jemand, der einen (Alb-)Traumjob vor sich hat.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
9 Kommentare
32.931
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 05.02.2016 | 16:13  
308
Dieter Böhm aus Essen-Nord | 05.02.2016 | 18:34  
49.126
Anastasia-Ana Tell aus Essen-Ruhr | 05.02.2016 | 21:43  
4.084
Gottfried Czepluch aus Essen-Ruhr | 05.02.2016 | 21:47  
49.126
Anastasia-Ana Tell aus Essen-Ruhr | 05.02.2016 | 21:50  
Detlef Leweux aus Essen-Steele | 06.02.2016 | 12:44  
4.084
Gottfried Czepluch aus Essen-Ruhr | 06.02.2016 | 21:40  
32.931
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 07.02.2016 | 00:32  
4.084
Gottfried Czepluch aus Essen-Ruhr | 07.02.2016 | 01:24  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.