Achtung an der Haltestelle Zweibachegge

Anzeige
Die Eichenprozessionsspinnerraupe hat es sich in der Eiche direkt über der Haltestelle bequem gemacht.
3 Nester konnte ich beim Blick nach oben ausmachen.
Da die Förderschule sich ja dort befindet und der Biegarten vom Haus Springob sollten Alle schön vorsichtig sein.
Da zur Zeit 70 Prozent der Eichen in NRW betroffen sind, kommt man gar nicht mehr so schnell nach, die Nester zu entfernen.
So schlimm wie in diesem Jahr war es noch nie.
Auch auf die Hunde sollte man achtgeben..Sollten sich die Raupen in Kopfhöhe der Fellnase befinden,drohen schlimme Verätzungen!
1
1
1
9
Diesen Mitgliedern gefällt das:
6 Kommentare
4.486
Renate Smirnow-Klaskala aus Essen-Nord | 11.06.2018 | 18:00  
39.559
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 11.06.2018 | 18:03  
522
Uwe Schönberger aus Gelsenkirchen | 11.06.2018 | 21:50  
39.559
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 11.06.2018 | 21:55  
39.559
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 12.06.2018 | 07:51  
39.559
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 19.06.2018 | 15:36  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.