Frage der Zeit an die LK-User: Ehe - was ist das eigentlich?

Anzeige
Essen: Deutschland | Vorbemerkung: Es geht nicht um die gesellschaftliche Anerkennung von homosexuellen Beziehungen. Diese Anerkennung sollte selbstverständlich sein.

Mein Anliegen ist ein ganz anderes. Es entspringt einer Verunsicherung:

Früher ging man davon aus, eine Ehe sei eine vor dem Gesetz vertraglich eingegangene, auf Dauer angelegte Lebensgemeinschaft zwischen einem Mann und einer Frau. Als wesentliche Charakteristika galten der Geschlechtsverkehr - man sprach von so genannten Ehepflichten -, die Zeugung und Erziehung von Kindern.
Dass Liebe - nicht die körperliche Liebe - dem Ganzen zugrundeliegt, wurde zwar in der Regel angenommen, war letztendlich aber unerheblich. Die Geschichte kennt ja auch genügend Gegenbeispiele.

Das frühere Eheverständnis scheint heute Schnee von gestern zu sein, wenn es auch eingeschränkt noch in den christlichen Kirchen präsent ist.

Aber was ist eigentlich die Ehe?

Sowohl das Grundgesetz als auch die entscheidenden Fragen auf dem Standesamt drücken sich um eine Definition von Ehe, völlig unabgängig von den Bestimmungen rund ums Eherecht.

Was ist sie denn nun, die Ehe?

Gehört der Sex notwendig dazu?

Die "Öffnung der Ehe" bzw. die "Ehe für alle" wirft Fragen auf, für die man kaum klare Antworten findet.

Für welche Fälle wäre eine Eheschließung denkbar?

Auch für zwei Freunde, bei denen Sex gar keine Rolle spielt, um nur ein Beispiel zu nennen?

Und wenn Ehe nicht auf Sex beruhen muss - lässt sich dann noch das Ehehindernis für Geschwister oder Verwandte in gerader Linie aufrechterhalten?

Ist die Ehe womöglich reduziert auf eine Versorgungsgemeinschaft unter den Bedingungen des geltenden Eherechts?

Ist der Ehebegriff heutzutage ein Markt der Möglichkeiten?

Nochmals: Was ist sie denn nun, die Ehe?

Wie sehen die LK-User das? Ich jedenfalls bin verunsichert.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
4 Kommentare
54.085
ANA´ stasia Tell aus Essen-Ruhr | 01.07.2017 | 22:33  
32.757
Jürgen Daum aus Duisburg | 01.07.2017 | 23:51  
32.190
Henry Sten aus Emmerich am Rhein | 02.07.2017 | 13:50  
34.198
Wolfgang Schroeder aus Iserlohn-Letmathe | 03.07.2017 | 08:40  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.