Mai-Hattrick Steele mit Olaf Henning

Anzeige
Zum Tanz in den Mai gibt's endlich ein Wiedersehen mit Lassokönig Olaf Henning. Foto: Archiv

Musik (29.4.) - Tanz (30.4.) - Baum (1.5.)

Mit einem lupenreinen Event-Hattrick begrüßt der Initiativkreis City Steele (ICS) den Mai. Nach dem Erfolg beim Blumen- und Gartenmarkt startet der "7. Steeler Musikgarten" am 29. April auf dem Kaiser-Otto-Platz. Folgender Programmablauf ist vorgesehen: 12.00 Uhr Lina Lombardo, 12.45 Uhr Cindy Lay, 13.30 Uhr Michael Kern, 14.15 Uhr Kerstin Colien, 15.00 Uhr Dana Pelizaeus, 15.45 Uhr Lars Vega. Erneut gilt: Eintritt frei!
Livemusik in der Maischeune auf dem Kaiser-Otto-Platz ist dann ab 18 Uhr angesagt und zwar mit Sebastian Schmitt-Rosenblatt (Sänger, Keyboarder und Pianist).
Unter dem Motto "Steele tanzt!" lädt der ICS zum sechsten Mal zum Tanz in den Mai auf den Kaiser-Otto-Platz ein. Getränke- und Imbissstände stehen zur Stärkung bereit, die kleinen Besucher können mit dem Kinderkarussell fahren und auf der Bühne geht es dann ab 18 Uhr richtig los: 18 und 21 Uhr: Nach der erfolgreichen Eröffnung des vergangenen Weihnachtsmarktes durch das Mühlbachtaler Trio sind die Jungs jetzt zum Maitanz da: Von zünftigen Alpenhits, über Schlager, bis hin zubekannten Rock-Hymnen ist alles im Gepäck!
Um 20 Uhr gibt's endlich ein Wiedersehen mit Lassokönig Olaf Henning. Olaf Hennings Karriere begann 1998 mit dem unvergessenen Schlagerhit “Die Manege ist leer”.
Bei seinem Auftritt darf gejubelt, gefeiert und getanzt werden, denn jeder kennt die Songs des deutschen Pop-Schlager-Erfinders: “Cowboy und Indianer“, „Alarmstufe Rot“- Hits die verdient dreimal mit Gold ausgezeichnet wurden und jedes Jahr wieder in Steele zu hören sind.
Unter dem Motto "Steele feiert!" präsentiert der ICS am 1. Mai ab 11 Uhr das Aufstellen des Maibaums. Der diesjährige Maibaum ist aus dem Weihnachtsbaum des Weihnachtsmarktes 2015 entstanden. In Begleitung der Krayer Krähen und des Lützow-Schützenvereins wird der 15 Meter hohe Steeler Maibaum auf dem Kaiser-Otto-Platz vor dem Glas Café aufgestellt. Ab 14 Uhr sorgt die Casa Nova Jazzband für den guten Ton. Fünf erfahrene Musiker, die ihrer Liebe zum Jazz nachgehen, nennen sich Casa Nova Jazzband und begeistern das Publikum mit ihrem unvergleichlichen Stil. Bei ihren Auftritten schlagen sie Brücken zwischen Dixieland, Swing und Boogie-Woogie.
1
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
3 Kommentare
15.682
Franz Burger aus Bottrop | 27.04.2017 | 16:16  
52.643
ANA´ stasia Tell aus Essen-Ruhr | 27.04.2017 | 16:59  
30.412
Gudrun Wirbitzky aus Bochum | 27.04.2017 | 18:30  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.