12. Laminat Depot Schweinelauf bei Spitzenwetter

Anzeige
(Foto: Catfun Foto)
 
(Foto: Catfun Foto)
Das hat wieder richtig Spaß gemacht. Das Laufteam des TC Kray 1892 e.V. ist schon seit einigen Jahren bei diesem tollen Landschaftslauf mit dabei. Möglich macht das die Firma Laminat Depot. Hier konnte man sich kostenlos für den Lauf anmelden und mithelfen, das teilnehmerstärkste Team zu werden. Gleich 6 Krayer machten davon Gebrauch. Besonders schön ist ,das sämtliche Einnahmen an der Lions Club Wülfrath gehen. So hieß es dann für 698 StarterInnen, laufen und gleichzeitig helfen. Besser geht es nicht.
Und die Starter fanden auf der Sportanlage Erbacher Berg beste Bedingungen vor. Allein die tolle Lage des Sportplatzes direkt auf einen Hügel ist schon sehenswert. Aber die Strecke kann das locker toppen. Es ist sicherlich eine der schönsten Strecken in der Umgebung. Die längste Distanz geht über 12,4 Kilometer. Hier bekommt man besonders viel von der beeindruckenden Landschaft mit. Bei aller Schönheit ist aber auch Vorsicht geboten. Mit über 200 Höhenmetern ist der Kurs alles andere als leicht. Nach dem Start im Stadion führt die erste Hälfte überwiegend durch bewaldetes Gebiet. Bei Temperaturen über 20 Grad kam das im Läuferfeld sehr gut an. Aber die ständigen Anstiege lassen viele Läufer trotzdem aufstöhnen. Zum Glück hat der Veranstalter 3 Wasserstände eingerichtet. Hier tankten die Starter dankbar nach. In Hälfte Zwei ändert sich der Charakter der Strecke . Man lässt den Wald hinter sich und läuft über freie Felder, die in unterschiedlichen Grüntönen in der strahlenden Sonne liegen. Und hier kann man auch fantastische Weitblicke genießen.Steigungen gibt es aber weiterhin. Besonders vor dem Ziel geht es noch Mal ziemlich knackig Bergauf. Dann ist es geschafft und das Stadion ist in Sicht.

Gewinner läuft die 12,4 Kilometer unter 43 Minuten

Und die Sieger waren trotz der großen Wärme wieder sehr schnell unterwegs . Bei den Männern ging es gar unter 43 Minuten. Marck Jaskolka (Team Jaskolka) siegte in ausgezeichneten 43:37 Min. am Ende klar. Um Platz Zwei und Drei ging es da enger zu. Hier hatte David Sudowe (Laminat Depot) in 44:15 Min. gegen Wolfgang Lenz (Rhein-Marathon Düsseldorf) in 44:27 Min. knapp die Nase vorn.
Bei den Frauen war die Essenerin Ute Spicker (Laminat Depot) eine Klasse für sich. Mit guten 55:50 Min. gewann sie überlegen. Auf das Podium liefen noch Marie Alferi (Bayer AG ) in 57:49 Min. und Kirsten Mullen (Wülfrarh) in 58:16 Min.

6 Krayer bilden 2 Teams

Der TC Kray ließ es deutlich ruhiger angehen. Man wollte den Lauf genießen und sich unterwegs die Zeit vertreiben. Das passiert bei den Krayern immer wieder.
Dabei war es bei Kerstin und Ulrich Lenders gar nicht mal so langsam. Beide liefen in guten 1:14:01 Std. ins Ziel ein. Damit belegte Kerstin sogar einen guten 4. Platz in der AK W40. Biggi Schmalz, Birgit Jahn, Claudia Steeg und Ralf Schuster waren gleich zu Viert unterwegs. Nach den vielen Starts der letzten Wochen ließen sie es aber viel langsamer angehen. Trotzdem war der Spaßfaktor in der kleinen Gruppe sehr groß. Gemeinsam lief das Quartett freudestrahlend nach 1:28:33 Std. ins Ziel ein.

Alle Ergebnisse :
http://www.schweinelauf.de/

Eine Fotostrecke von Wolfgang Steeg gibt es unter :
http://catfun-foto.de/
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.