18.Tengelmannlauf bietet beste Bedingungen

Anzeige
Eine kurze Anreise hatte das Krayer Laufteam an diesem Sonntag. Auf dem Firmengelände der Firma Tengelmann in Mülheim war Start und Ziel für alle angebotenen Läufe. Diese Laufveranstaltung zeigte keine Schwächen. So kamen Läufer und Zuschauer gleichermaßen auf ihre Kosten.
Für nur 10 Euro Startgebühr gab es ein Funktionslaufshirt und eine sehr schöne Medaille. Die 10 Kilometer Strecke führte überwiegend durch den Wald und war bestens gekennzeichnet. Für die Teilnehmer gab es 3 Verpflegungsstellen ,was bei Temperaturen knapp unter 20 Grad völlig ausreichend war. Nach dem Lauf wurden Massagen angeboten und es konnte in Zelten geduscht werden.

Großes Familienfest

Ein Volltreffer war der Tengelmannlauf aber für die zahlreichen Zuschauer. Rund um und auf dem Firmengelände standen reichlich Parkplätze zur Verfügung. Bestnoten gab es für die Gastronomie. Kaffee und Kuchen, Pommes, Eis, Obst und noch weitere Leckereien wurden angeboten. Und das zu sehr sozialen Preisen. Außerdem wurden zahlreiche Spielmöglichkeiten für Kinder angeboten. Das alles machte den Lauf gerade für Familien mit Kindern interessant. Am Ende spendete der Veranstalter sämtliche Einnahmen für einen guten Zweck. Besser geht es nicht ! Darum kann ich nur allen "Sportbegeisterten" diesen Lauf für das nächste Jahr ans Herz legen.

Karsten Kruck siegt doppelt

Sportlich gesehen war Karsten Kruck vom ASV Duisburg der Star der Veranstaltung. Zuerst gewann er den 10 Kilometerlauf deutlch in 33:33 Min. ,um wenig später den Sieg über 5 Kilometer in 16:08 Min. folgen zu lassen.
Die Frauensiegerin über 10 Kilometer hieß Rebecca Zimmermann vom Triathlon Team Witten in 41:11 Min. Über 5 Kilometer hieß die Siegerin Laura Voss (GrünHausEnergie).

TC Kray mit Top 10 Platzierungen

Mit 3 Frauen und 3 Männern ging der TC Kray über den 10er an den Start. Hier mußten sich die Krayer mit großer Konkurrenz auseinandersetzen. Am Ende standen wieder gute Platzierungen und Zeiten zu Buche.
Bei den Frauen erreichten 240 Läuferinnen das Ziel. Hier lief Kerstin Stützer mit Gesamtplatz 25 weit nach vorne. Mit ihrer Zeit von 49:20 Min. wurde sie 8. der W40. Nächste Krayerin war dann Claudia Steeg in 52:20 Min. Das war der 47. Gesamtplatz und Rang 8 in der W45. Knapp dahinter in 52:23 Min. erreichte Birgit Jahn als 17.der W40 (Gesamt 49.) das Ziel.
Bei dem Männern gab es mit 600 Teilnehmern ein riesiges Läuferfeld. Hier erlief sich Rafael Rodriguez-Baena mit seinen 40:09 Min. den 28. Gesamtplatz und Rang 6 in der M40. Auch Ralf Schuster zeigte wieder eine klasse Form. In guten 43:04 Min. erkämpfte er sich den 67. Gesamtrang und Platz 8 in der M50. Nach längerer Pause war Ulrich Lenders wieder mal am Start und schlug sich beachtlich. Er brauchte für die 10 Kilometer 49:20 Min. ,was Platz 49 in der M45 und Gesamtrang 251 bedeutete.

eine tolle Fotostrecke von Wolfgang Steeg gibt es unter:
http://www.catfun-foto.de/html/fotoalben.html
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.