52. RWE Marathon rund um den Baldeneysee

Anzeige
Die ersten 6 Frauen und Männer des Marathons
 
Kreismeister. Rafael und Ralf.

Goldenes Oktoberwetter beim beliebten Marathon

Besser hätte es nicht sein können. Nach einer verregneten Nacht war der Baldeneysee vor dem Start in dichten Nebel gehüllt und es war mit knapp über 10 Grad angenehm kühl. Aber schnell setze sich die Sonne durch und löste den Nebel auf . Es wurde ein richtig schöner Spätsommertag mit weit über 20 Grad. Das lockte viele Zuschauer an die Strecke um die 1300 Einzelstarter und 260 Staffeln lautstark zu unterstützen. Veranstalter TUSEM Essen hatte wieder alles bestens organisiert, sodass die Voraussetzungen für einen spannenden Wettkampf gegeben waren.

Christel Dörschel und Daniel Schmidt siegen

Und die Zuschauer wurden nicht enttäuscht. Gerade bei den Männern gab es einige Führungswechsel und blieb bis zum Schluss offen. Am Ende triumphierte der Sieger von 2012, Daniel Schmidt (TV Refrath) , in ordentlichen 2:24:26 Std. Den zweiten Platz sicherte sich dicht dahinter Elias Sansar (LG Lage/Detmold) in 2:24:56 Std. Mit Abstand Dritter wurde Maciek Miereczko (VfB Erftstadt-Rhein) in 2:28:34 Std.
Bei den Frauen gab es einen deutlichen Sieg für die Vorjahresgewinnerin Christel Dörschel (SG Wenden).Sie feierte in 2:47:31 Std. einen Start-Ziel-Sieg. Auf Rang 2 lief Anna-Lina Dahlbeck (TUS Xanten) in 2:51:31 Std. wiederum deutlich vor Nina Vabic (TSG Kleinostheim) , die in 2:53:09 Std. Dritte wurde. Schade aus Essener Sicht war sicherlich die krankheitsbedingte Absage von Felicitas Vielhaber (TUSEM Essen), die gute Chancen auf einen Podestplatz hatte.

Klasseleistung vom Krayer Miniteam

Der TC Kray war in diesem Jahr nur mit 2 Läufern am Start. Aber beide wuchsen über sich hinaus und verbesserten ihre Bestleistungen deutlich.
Rafael Rodriguez Baena lief wieder ein Klasserennen . Er schraubte seine Bestzeit auf tolle 2:55:49 Std. Damit lief er ganz weit nach vorne. Am Ende steht für ihn ein phantastischer 26. Gesamtplatz und in der M45 lief er als Dritter sogar auf das Podest.
Auch Ralf Schuster konnte seine persönliche Bestzeit steigern. Er lief auf einen guten 164. Gesamtplatz und wurde 30. der M50.

Martina Eisenberg und Marc-Andre' Ocklenburg Kreismeister

Schon traditionell nutze der LVN Essen den RWE Marathon , um seine Kreismeister zu ermitteln. Bei den Frauen holte sich Martina Eisenberg (TB Frintrop) in 4:29:39 Std. den Titel. Bei den Männern heißt der Titelträger Marc-Andre' Ocklenburg vom Ayyo-Team Essen. In 2:32:20 Std. wurde er damit auch sehr guter Vierter im Gesamteinlauf.
Für den TC Kray hätten die Kreismeisterschaften nicht besser laufen können. So wurde Rafael Rodriguez Baena Sieger in der M45 und 2. Gesamt. Ralf Schuster sicherte sich den Titel in der M50 und wurde 5. Gesamt.
Weitere Titelträger in den Altersklassen
M40 Lars Zilian (Werdener TB)
M60 Rainer Hentrich (Gerscheder SV)
M70 Paul Kowalsky (Gerscheder SV)
W40 Monika Mehl (Ayyo-Team Essen)

Alle Ergebnisse gibt es unter:
http://www.tusem-leichtathletik.de/

Eine große Fotostrecke gibt es unter :
http://www.catfunfoto.de/alle-alben/!/oa/7160101-104001643
1
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.