Aikido-Experte  zu Gast beim PSV Essen e.V.

Anzeige
Essen: PSV Aikido Steele | Zur Fortbildung seiner Aikidoka organisierte der Nordrhein-Westfälische Aikido-Verband e.V.  von Montag bis Freitag eine besondere "Lehrgangswoche". 
Jos Vanroy, 5. Dan und Aikido-Lehrer aus Genk (Belgien) besuchte die Aikido-Dojos in Moers, Duisburg und Essen, um die jeweiligen Vereinstrainings zu geben. Zwar sind die dortigen Vereinstrainer auch schon viele Jahre "in der Materie", aber die profunden Kenntnisse Vanroy's in dieser Kampfkunst werden doch selten erreicht.
Neben seiner fast vierzigjährigen "Aikido-Laufbahn" (geprägt durch das Aikido von Großmeister Kenji Shimizu Sensei, der letzter Schüler des Aikido-Gründers Morihei Ueshiba war) kann Jos Vanroy auch auf eine Ausbildung in den Kampfkünste Iaido (Schwert) und Jodo (Stock) zurückgreifen.
Die Tiefgründigkeit so mancher Bewegung - und mag sie noch so klein sein - im "martialen" Kontext mit kleinen Anekdoten so zu erklären, dass man nicht weiss, ob man nun lachen oder staunen soll, ist sicher einer der größten Stärken Vanroy's.
Die Aikidoka in Steele und Kettwig jedenfalls freuten sich über die Möglichkeit, bei Jos so manche Bewegung "abgucken" zu können, um ihre Form eines Wurfes oder Handhebels vertiefen zu können.
Für die Trainer in Steele und Kettwig geht es am Wochenende auch gleicht weiter - diesmal aber direkt in Genk. Dort findet das jährliche "Training der Trainer" statt - Leitung:  natürlich Jos Vanroy.
Interesse an Aikido ? Alle Info's unter www.aikidoessen.de
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.