Bertlich 100 - Dennis 150 !

Anzeige
Erfolgreiches Team. (Foto: Catfun Foto)
 
(Foto: Catfun Foto)
Doppelwochenende für das Laufteam des TC Kray 1892 e.V. Nach dem Blumensaatlauf am Samstag standen am Sonntag die Bertlicher Straßenläufe auf dem Programm. Diese vom SuS Bertlich organisierte Veranstaltung gehört schon lange zu den Lieblingsläufen der Krayer. Er überzeugt besonders durch die Vielzahl der angebotenen Strecken. Von 850 Meter für die ganz Kleinen werden die klassischen Strecken über 5 und 10 Kilometer ,der Halbmarathon und der Marathon angeboten. Wem das nicht reicht, für den bietet der Veranstalter noch ungewöhnliche Distanzen von 7,5 Kilometer sowie 15 und 30 Kilometer an. Wer da seinen Lauf nicht findet,ist selber Schuld. Die Strecken sind schön einsam und gut gesichert. Die Helfer immer freundlich. Die Preise günstig.Und das Ganze gibt es gleich 3 Mal im Jahr.
Der erste Bertlicher Straßenlauf fand schon 1984 statt. An diesem Sonntag gab es das große Jubiläum. Es wurde die 100. Auflage ausgerichtet. Welche Veranstaltung kann das schon noch von sich behaupten. Und glücklicherweise sind die nächsten Jahre wohl auch schon gesichert.

Dennis John läuft seinen 150. (Ultra) Marathon

Der TC Kray 1892 e.V. war mit 6 Sportlern angereist ,um zu gratulieren. Aber für die Krayer stand natürlich auch noch ein weiteres Jubiläum an. Dennis John wollte zusammen mit den Bertlichern ein besonderes Jubiläum feiern . Bereits zum 149. Mal lief er bis jetzt einen Marathon oder war noch länger unterwegs.
Zusammen mit Rafael Rodriguez Baena und Ralf Schuster wollte er sich selbst beschenken und die Teamwertung gewinnen. Die Drei sind schon ein eingespieltes Team und waren hier schon vorher zweimal siegreich. Rafael ging auch gleich schnell an und legte ein gutes Tempo vor. Nach der Hälfte des Rennens machte sich aber der Blumensaatlauf bemerkbar,und er musste einen Gang zurück schalten. Trotzdem brachte er mit 3:14:21 Std. ( Platz 5, 3. M45) eine sehr gute Zeit für das Team ins Ziel. Da wollten Dennis und Ralf nicht zurückstehen. Die Zwei legten einen Steigerungslauf hin und ließen auch am Ende nicht nach. Sie finishten in starken 3:39:26 Std. als jeweils 4. ihrer Altersklassen. Die Teamwertung wurde damit mehr als deutlich in guten 10:33:12 Std. gewonnen. Im Ziel wurden sie dann von den anderen Krayer Läufern und „Fans“ in Empfang genommen. Hier gab es die ersten verdienten Glückwünsche für den Jubilar.
Nach der heißen Dusche wurde dann mit leckerem Bertlicher Kuchen mit vielen Lauffreunden und Bekannten weitergefeiert. Und natürlich gab es unter anderem noch ein schönes Foto vom Team als Geschenk.
Nach der Siegerehrung des Trios waren die Krayer wieder die letzten in der Halle. Schön war es wieder in Bertlich. Wir kommen 2017 zum 101. Lauf wieder.

Weitere Krayer in Bertlich dabei

Über die 15 Kilometer ging Markus Miszewski für die Krayer an den Start. Er kam nach ordentlichen 1:25:46 std. als 18. der M50 ins Ziel.
Im Halbmarathon vertrat ein Duo den TC Kray. Claudia Steeg lief in guten 2:14:52 Std. als 4. der W50 nur knapp am Podest vorbei.
Ein „echter“ Bertlicher ist Robert Steffes. Für ihn war es hier bereits der 33. Start ! Er lief wie immer sein ruhiges Tempo und wurde in 2:32:51 Std. am Ende 12. der M60.

Alle Ergebnisse :
http://bertlicher-strassenlaeufe.de/

Bericht mit Fotos von Wolfgang Steeg :
http://www.runnersworld.de/laufevents/jubilaeumsla...
2 1
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.