Das ist Fußball - Flutlicht, Regen, Currywurst

Anzeige
Essen: Bergmannsbusch | Der TC Freisenbruch lockte die Zuschauer mit einer Gratis-Stadionwurst zum Flutlichtmatch in der Kreisliga B. Tore gab es auch zu sehen, doch leider für die falschen Farben.
Das man überhaupt was sehen konnte, lag in erster Linie daran, dass es der TC Freisenbruch geschafft hatte, die Flutlichtanlage im traditionsreichen Bergmannsbusch auf Vereinskosten zu reparieren. Seit 8 Jahren ist der Verein für die Instandhaltung der Anlage verantwortlich. Bereits in der Vorbereitung hatte die Mannschaft sich ordentlich ins Zeug gelegt und ihrer sportlichen Heimat einen neuen Anstrich verpasst.
BG Überruhr II eroberte ungeachtet dessen durch einen 4-0 Sieg im Bergmannsbusch die Tabellenspitze. Der TC Freisenbruch hingegen musste die erste Saisonniederlage einstecken und rutscht in der Tabelle ab. Die Aufbruchstimmung im Verein bleibt jedenfalls ungebrochen, trotz Nieselregen besuchten weit mehr Zuschauer das Spiel als es bisher üblich war und ließen sich zudem die angekündigte Stadionwurst schmecken.
Mit 4 Punkten zum Auftakt war der Saisonstart nicht schlecht, am kommenden Sonntag geht es zum Auswärtsspiel beim Heisinger SV II. Dann soll es wieder einen Sieg geben für die Mannschaft von Trainer Ingo Elosge.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.