Der Meistertag....

Anzeige
Essen: TC Freisenbruch | Der TC Freisenbruch hat es geschafft. Der Aufstieg in die Kreisliga A steht seit Wochen fest. Nun wollte die Mannschaft der Online-Teammanager auch am letzten Spiel gegen die SG Kupferdreh Byfang einen Sieg einfahren, um mit bester Laune die Meisterschaft zu feiern.
Ein Plan der Aufging. Dank Tore von Denis Growzdz und Kuvintahn Yogaratnam sprang ein verdienter 2:0 Sieg heraus.

Die rund 400 Zuschauer sahen eine für den TC Freisenbruch ungewöhnliche erste Halbzeit. Denn der erste Durchgang war besser als der Zweite. Der TC dominierte das Spiel und beherrschte den Gegner nach belieben. Im zweiten Durchgang nahmen die Freisenbrucher das Tempo aus dem Spiel und sorgten so dafür, dass der Gast aus dem Essener Süden die ein oder andere Chance erspielen konnte.

STARKE ERSTE HALBZEIT

Die beste Chance der Gäste hatte Sven Thönelt per Freistoß in der 55.Minute. Freisenbruchs Schlussmann Stephan Stilleke musste sich ganz lang machen, um den Ball noch mit den Fingerspitzen über die Querlatte zu lenken.
Der TC hatte besonders im ersten Durchgang zahlreiche Großchancen, konnte diese aber erstmals in der 45.Minute durch Denis Gwozdz nutzen.
Alleine Christian Cronberger hatte zahlreiche Chancen auf dem Fuß. Besonders sehenswert war sein Fallrückzieher nach einer Kopfballvorlage von Heiko Basel in der 15. Minute. Cronberger sah man an, dass er unbedingt die zwei Tore Rückstand auf Niederwenigerns Nick Zarth aufholen wollte. Ein Plan bei dem ihm die Mannschaft unterstützte, der aber leider nicht aufging. An dieser Stelle herzlichen Glückwunsch an Nick Zarth, für den Gewinn der Torjäger Kanone.

Obwohl der TC in der zweiten Halbzeit nicht mehr spielerisch dominieren konnte, darf die Mannschaft die von Co-Trainer Ingo Elosge betreut wurde, auch den 31.Sieg im 34.Spiel als verdienten Sieg werten.

Die Kicker des TC Freisenbruch verabschieden sich in die Sommerpause und werden zunächst auf Mallorca die Meisterschaft weiter feiern.

Die Teammanager des TC Freisenbruch haben in der Sommerpause noch zahlreiche Aufgaben zu entscheiden. Die Kaderplanung ist noch nicht abgeschlossen. Eintrittspreise, Würstchenpreise und und müssen für die Kreisliga A noch festgelegt werden.
Während die Spieler bis zum Trainingsauftakt die Beine hochlegen können, haben die Online-Teammanager also noch reichlich Entscheidungen zu treffen
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.