Essener Siege beim 1. Lauf der 59.Tusem Waldlaufserie

Anzeige
Das Laufteam des TC Kray
 
Start beim Hauptlauf
Es ist geschafft ! Das Essener Laufjahr 2015 ist eröffnet. Bereits zum 59. Mal richtete der Veranstalter Tusem Essen diesen schönen Lauf als Laufserie im Lührmannwald aus. Der 2. Lauf findet schon am kommenden Samstag statt. Lange stand die Veranstaltung aber auf der Kippe. Durch die strengen Auflagen der Stadt Essen stand lange nicht fest, ob überhaupt gestartet werden konnte. Da im Wald noch nicht alle Sturmschäden beseitigt sind, hätte ab Windstärke 6 nicht gelaufen werden dürfen. Zum Glück hatte der Wettergott ein Einsehen. Vom Sturm und Regen der letzten Tage war nichts mehr zu sehen. Die Sonne schien vom fast wolkenlosen Himmel und bei 3 Grad war es zum Glück windstill.So fanden die etwa 350 Teilnehmer in den 4 Läufen ideale Bedingungen vor.
Im Hauptlauf über 9200 Meter mußten 5 Runden gelaufen wurden. Dabei waren pro Runde circa 30 Höhenmeter zu überwinden. Keine leichte Aufgabe für die knapp 150 Starter. Stark traten die Essener Athleten auf. Sowohl bei den Frauen als auch bei den Männern gab es Heimsiege.

Felicitas Vielhaber und Matthias Graute siegen über 9200 Meter

Auf dem sehr anspruchsvollen Kurs wurden exzellente Zeiten erzielt.
Bei den Männern lief Matthias Graute (TRC Essen 84) die Konkurenz in Grund und Boden. Vom Start weg setzte er sich an die Spitze und lief ein einsames Rennen. Er gewann in der Klassezeit von 30:00 Min. klar vor Michael Schramm (ASV Duisburg) in 32:39 Min. Als Dritter auf das Podest lief Matthias Nowack (LSF Münster) in 33:04 Min.
Bei den Frauen feierte Felicitas Vielhaber vom Tusem Essen einen beeindruckenden Heimerfolg. In tollen 35:17 Min. lief sie überlegen den Sieg nach Hause. Um die Plätze Zwei und Drei ging es dann aber spannend zu. Zweite wurde am Ende dann Birgit Schellöh (ASV Duisburg) in 38:24 Min. knapp vor Mareike Eißmann (Essen) in 38:34 Min.

TC Kray mit 5 Startern im Hauptlauf dabei

Der TC Kray 1892 e.V. ging mit fünf Aktiven an den Start und erlief sich dabei vier Podestplätze. Das ist eine hervorragende Ausbeute .
Für Kerstin Stützer begann das neue Laufjahr vielversprechend. Nach ihrem verkorksten Laufjahr 2014 lief sie in tollen 46:51 Min. als 2. in der W40 gleich auf das Podest. Claudia Steeg und Birgit Jahn waren schon vor einer Woche beim Kevelaer Marathon gestartet. Trotzdem liefen sie hier diesen schweren Lauf gemeinsam und wurden mit Podestplätzen belohnt. Während Claudia in 49:53 Min. dritte in der W45 wurde, schaffte Birgit die gleiche Platzierung in 49:55 Min. in der W40.
Bei den Männern lief Siegfried Jahnke gegen starke Konkurenz in guten 48:24 Min. als Dritter in der M65 ebenfalls auf das Podium. Friedrich Wilhelm Unkelbach hatte gleich doppelten Grund zum Feiern. Er hatte Geburtstag und nahm schon vor dem Start die Glückwünsche des gesamten Laufteams entgegen. Anschließend lief er die schnellste Zeit der Krayer und holte sich in 46:48 Min. den 14. Platz in der M50.

Alle Ergebnisse gibt es unter :
http://www.tusem-leichtathletik.de/index.php/waldl...

Eine große Fotostrecke von Wolfgang Steeg gibt es unter :
http://www.catfunfoto.de/alle-alben
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
3 Kommentare
46.000
Anastasia-Ana Tell aus Essen-Ruhr | 18.01.2015 | 14:09  
3.825
Ralf Schuster aus Essen-Steele | 18.01.2015 | 18:41  
13.325
Hildegard van Hueuet aus Xanten | 20.01.2015 | 19:04  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.