Kettwiger Tischtennis: Punktgewinne nur auf Kreisebene!

Anzeige
Die 3. Herren des TV Kettwig vdB sind wieder Tabellenzweiter !
Essen: schinkelstr. | Während die 3. und 4. Herren jeweils einen Sieg bzw. ein Remis zu verzeichnen hatten, gingen die beiden Kettwiger Teams auf Bezirksebene (1. und 2. Herren) am vergangenen Wochenende leider leer aus:
Die "Erste" stand beim Tabellenvierten TTC Olympia Mülheim II dicht vor einem Punktgewinn, am Ende reichte es hier nach fast 3 Stunden Spielzeit aber nur zu 5 Gegenzähler durch Robert Vollmer (2), Harald Berger, Pascal Lerch (je 1) und das Anfangsdoppel Michael Frieg/Pascal Lerch (1), die bereits zum 5:5 Zwischenstand erreicht waren. Das Sextett, das für Christoph Fuchs wieder einmal Paul Berger vom 1. Jungenteam an die Tische brachte, schnupperte sogar noch fast am Remis. Leider kamen die hierzu notwändigen Zähler nicht zustande, da weder "Youngster" Paul Berger (nach großartigem Kampf 7:11 im 5. Satz verloren) noch sein Trainer Pascal Lerch (8:11 im 5. Satz nach 2:1 Satzführung verloren) das erforderliche Glück gegen die Mülheimer Nr. 5 auf ihrem Schlager hatten.

Beim Tabellenführer TTSC Mülheim II hingen die Trauben für das 2. Kettwiger Herrenteam besonders hoch, da neben der Nr. 1 Simon Fabig auch noch die Nr. 3 Eberhard Koll ersetzt werden mussten. Für die beiden rückten aus der 4. Herrenmannschaft Thomas Schneller, der überraschend einen Zähler im Einzel beisteuerte und damit eine Premiere nach Maß in der Bezirksklasse feierte, und Zhen Li ins Team nach. Den zweiten Gegenzähler zum 2:9 Endstand holte für das ersatzgeschwächte Kettwiger Team das Anfangsdoppel Felix Tondorf/Markus Tenschert. Chancen auf weitere Zähler bestanden durchaus noch, sowohl das Anfangsdoppel Simon Schumacher/Thomas Schneller als auch Schumacher in seinem zweiten Einzel waren nicht vonm Glück begünstigt und unterlagen im 5. Satz jeweils mit 7:11 bzw. 9:11.
Während die "Erste vorerst auf den 7. Rang der Liga erstmals mit negativem Punktekonto (9-11) zurück fiel, ziert die "Zweite" weiterhin das Schlusslicht der Tabelle und wartet noch immer auf den ersten Saisonsieg. Am nächsten Wochenende stehen für die Kettwiger Bezirksklassenteams keine Partien auf dem Programm.

Mit einem überraschend klaren 9:4 über den bisher besser plazierten Post SV Telekom SV Essen I setzte sich das 3. Herrenteam hinter Aufstiegsfavorit Franz-Sales-Haus I wieder auf Rang 2 der 1. Herrenklasse. Der Abstand auf die direkten Verfolger beträgt zwar nur einen Zähler, diesen Abstand will das Team in den nächsten Begegnungen aber möglichst beibehalten. Im Auswärtsspiel bei Post war das mittlere Parkreuz der Kettwiger (Kruse und Steinebach) mit 4:0 Siegen am erfolgreichsten. Frank Anhalt (2), Guy Haeyn (1) im Einzel und Rainer Rehosek/Gerd Steinebach bzw. Uwe Kruse/Frank Anhalt sorgten für die übrigen Kettwiger Zähler.
Die nächste Hürde stellt sich der 3. Herrenmannschaft am Montag 25. November (19 Uhr, Peter-Ustinov-Schule, Auf der Reihe 106 b), wenn sie der Tabellensiebte DSJ Stoppenberg II empfängt.
Der Kreisliga-Absteiger der letzten Saison ist mit größter Vorsicht zu genießen, zumal er sich u. a. an Brett 3 mit einem Spieler aus seiner ehemaligen "Ersten" (Bezirksliga) verstärken konnte.

Über das überraschende 8:8 Remis der 4. Herrenmannschaft beim Tabellenführer ESV Grün-Weiß Essen II wurde bereits an anderer Stelle berichtet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.