KSV-Tischtennis: 3. Herren setzen in ihrer Liga "erste Duftmarke"!

Anzeige
War diesmal der erfolgreichste Punktesammler seines Teams: Gerd Steinebach
Essen: Heisingen | Mit einem relativ mühevollen 9:5 sorgte das 3. Herrenteam des Kettwiger Sportvereins 70/86 in der Formation Kruse (durch Knieprobleme noch arg gehandicapt), Rehosek, Steinebach, Schneller, Hein und Richter bei SG Heisingen IV im 2. Saisonmatch für den ersten Sieg.

Die Heisinger hatten drei Akteure aus dem eigenen Nachwuchs aufgeboten, die in der Jungen-Bezirksklasse (wo auch die 1. Jungenmannschaft des KSV auf Balljagd geht) wegen Personalproblemen leider keine komplette Mannschaft zusammen bekommen hatten.

Bis zum Stande von 6:5 aus Kettwiger Sicht war die Partie noch völlig offen, bis dahin hatten Rehosek/Steinebach (weiterhin in der Saison unbesiegt !) bzw. Schneller/Richter in den Anfangsdoppeln sowie Rehosek, Steinebach, Richter und Hein in den Einzeln zur knappen Kettwiger Führung beigetragen. Den Schlusspunkt setzten dann aber wiederum die Gäste vom unteren Ruhrlauf: Gerd Steinebach krönte seinen Glanztag mit seinem zweiten Einzelerfolg (3:1 Sätze). Mannschaftsführer Thomas Schneller setzte noch eins drauf und Kevin Hein machte ebenfalls in 3 Sätzen mit dem 9. Zähler alles klar. Der erste Punkteerfolg beschert den Kettwigern vorerst Rang 7 in der 1. Herrenklasse. Die nächste Aufgabe auf eigenen Tischen (Samstag 8. November 16 Uhr, GS an der Ruhr, Mintarder Weg 43) gegen Tabellenschlusslicht SG Schönebeck III (Aufsteiger der Vorsaison) erscheint lösbar.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.