KSV Tischtennis: 4. Herren verpassen Punkt in Stadtwald!

Anzeige
Er war der "Spieler des Abends" in Stadtwald: Niklas Leon Kaes
Essen: Dammannstraße 32 | Obwohl im Vergleich zum Hinspiel (9:1 für Kettwig) mehrere wichtige Leistungsträger
(Knorr, Hüser sind ganz in die 3. Mannschaft aufgerückt, Richter und Breuer fehlten verletzungsbedingt) nicht zur Verfügung standen, war das 4. Herrenteam des KSV guten Mutes ins Rückspiel bei der DJK Stadtwald gestartet.
Bereits in den Doppeln - normalerweise einer der Pluspunkte - deutete sich an, dass kein einfacher Spieleabend zu erwarten war. Während das neuformierte Doppel 1 (Hein/Kaes) den Zähler einfuhr, gingen die beiden enderen verloren. Dabei war die 2:3 Satzniederlage von Kral/Jansen mit 13:15 im Entscheidungssatz schon starker Tobak. Bis zum 5:4 aus Sicht des Stadtwalder Gastgebers war der Ausgang der Begegnung noch relativ offen. Bis dahin hatten Kaes, Kral und Jansen für die wenigen Kettwiger "Highlights" gesorgt. Dass es nicht besser lief, lag an zwei Niederlagen, die erst im 5. Satz zustande kamen. Und an einer weiteren, in der alle 3 Sätze mit nur 2 Bällen Differenz an den Gegner fielen. Danach punkteten die Gastgeber dreimal in Folge. Beim Stand von 8:4 für die Stadtwalder Crew war der Fisch gegessen. Daran konnte auch das tolle Aufbäumen durch Kaes und Jansen nichts mehr ändern. Mit 9:6 behielt der Gastgeber beide Punkte in Stadtwald.
Spieler des Tages war der jüngste Akteur an der Platte: Niklas Leon Kaes. Er gewann nicht nur seine beiden Einzel, sondern auch das Doppel mit Partner Hein.
Trotz der Niederlage hat der 5. Rangder 4. Herren in der 2. Herrenklasse (Gr.1) weiter Bestand.
In der nächsten Partie geht es auf eigenen Tischen am Dienstag 3. März gegen keinen Geringeren als den derzeitigen Tabellenführer GW Freisenbruch III.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.