Laminat-Depot Schweinelauf zum 10. Mal am Start

Anzeige
Ralf, Birgit, Larry und Rafael
Mit einem Teilnehmerrekord endete die Jubiläumsausgabe des Wülfrather Schweinelaufs. 528 Starter hatte der Veranstalter LIONS-Club Wülfrath auf die Sportanlage nach Düssel gelockt, um für den guten Zweck zu laufen. Alle Ausgaben waren durch Sponsoren abgedeckt. So flossen sämtliche Einnahmen aus diesem Event der guten Sache zu.
In diesem Jahr hatte der Lauf auch einen neuen Hauptsponsor gefunden. Die Firma Laminat Depot ist jetzt offizieller Namensgeber dieses Spendenlaufs. Außerdem wurden auch wieder 100 kostenlose Startplätze zur Verfügung gestellt , was sicherlich auch zum großen Erfolg dieser Veranstaltung beitrug. Bei herrlichem Wetter ging es schon vor dem Lauf auf dem Sportplatz hoch her. Maskottchen Larry hatte Schwerstarbeit zu leisten und musste etliche Läufer abklatschen und Fotowünsche erfüllen. Um 11:00 Uhr ging es dann für die Starter über 7,1 und 10,8 Kilometer gemeinsam ins Rennen.

Ein Lauf auch für das Auge

Die Strecke mit Start und Ziel auf dem Sportplatz in Düssel kann man durchaus als Landschaftslauf bezeichnen. Nachdem das beschauliche Düssel durchquert wurde, verlief die Strecke fast ausschließlich durch hügelige Felder. Besonders die Rapsblüte mit ihren herrlichen Gelbtönen machte den Lauf zu einem besonderen Ereignis. Wer noch genug Luft und Zeit übrig hatte, konnte diese Strecke richtig genießen. Nach einigen Steigungsmetern im ersten Drittel ging es dann meist leicht bergab dem Ziel entgegen.

Essener Läufer feiern Doppelsieg

Einige Sportler waren auch aus Essen angereist. Das Team Essen 99 feierte im Hauptlauf sogar einen Doppelsieg. Bei den Frauen siegte die erfahrene Ute Spiecker überlegen in 45:42 Min. Bei den Männern gewann Sebastian Kexel in 41:47 Min. knapp.
Für das kleine Laufteam des TC Kray stand das Tempo heute mal im Hintergrund. Es ging vielmehr darum, sich für den Vivawest Marathon am Sonntag einzulaufen. Darum liefen Birgit Jahn, Rafael Rodriguez Baena und Ralf Schuster ruhig und gleichmäßig gemeinsam in 1:04:01 Std. ins Ziel. Birgit sicherte sich damit sogar noch einen guten 5. Platz in der W40.
Über 7,1 Kilometer gab es für den TC Kray doch noch Grund zu Jubeln. Ulrich Müller finishte in guten 46:14 Min. und siegte damit in der M60.

Alles rund um den Lauf gibt es unter :
http://schweinelauf.de/

Weitere Fotos folgen auf :
https://www.facebook.com/laminat.depot?fref=ts
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.