SV Steele 1911 e.V. mit Titelverteidigung in Coesfeld

Anzeige
Essen: SV Steele 11 | Auch dieses Jahr machten sich 50 Aktive und die Trainer des SV Steele 11 auf den Weg nach Coesfeld, um dort am 5.Sparda-Bank Cup teilzunehmen. Für die Anfahrt wurde ein Bus gemietet und pünktlich um 11 Uhr am 21.11.2015 machten sich alle gemeinsam auf den Weg.
Die Aktiven trugen mit ihren Leistungen zum Gesamtpunktestand der Mannschaft bei und konnten so am Ende des Tages ihren Titel mit großem Abstand verteidigen.
Benjamin Atmar (2003) startete sieben Mal und gewann jedes Mal Gold (u.A. 50m Freistil in 28,47 Sekunden). Auch Daniel Basha (2006) konnte die Konkurrenz über alle Disziplinen schlagen (u.A. 50m Schmetterling in 51,77 Sekunden). Fabian Briese (1998) wurde Erster über 100m Schmetterling (1:09,04 Minuten). Paula Flenker (2001) ging fünf Mal an den Start und war nicht zu schlagen (u.A. 50m Freistil in 29,20 Sekunden). Marie Francois (2006) gewann Gold über 50m Rücken in 52,48 Sekunden. Über insgesamt fünf Goldmedaillen freute sich Lea Freyenberg (2002), die sieben Einzelstarts absolvierte (u.A. 50m Brust in 39,93 Sekunden). Isabelle Hüsken (1992) gewann Gold über 400m Freistil in 5:05,87 Minuten. Auch Vivien Kerp (2000) wurde Erste über die längste Strecke des Tages und absolvierte diese in 5:17,51 Minuten. Xenia Kerp (1998) war an diesem Tag nicht zu schlagen und landete vier Mal auf dem ersten Platz (u.A. 100m Schmetterling in 1:17,75 Minuten). Marvin Pfeiffer (1999) sicherte sich die Goldmedaille über 50m Freistil in 28,91 Sekunden. Maxi Piontek (2005) startete fünf Mal und war jedes Mal schneller als die Konkurrenz ihres Jahrgangs (u.A. 50m Schmetterling in 38,60 Sekunden). Auch Jan Rogalski war im Jahrgang 2005 schnell unterwegs und gewann fünf Goldmedaillen (u.A. 50m Schmetterling in 39,53 Sekunden). Anja Schulte (1983) absolvierte 100m Brust in 1:20,74 Minuten und wurde Erste. Svenja Sprenger (1997) konnte insgesamt drei Goldmedaillen erschwimmen (u.A. 100m Schmetterling in 1:28,18 Minuten). Anna-Lena Staudinger (2003) landete nach 100m Brust in 1:34,36 Minuten ganz oben auf dem Treppchen. Philipp Tuchel (1998) gewann drei Goldmedaillen (u.A. 50m Brust in 33,03 Sekunden). Auch der Trainer der ersten Mannschaft, Jonathan Tumczak (1991), startete über 100m Schmetterling und wurde Erster in 1:02,75 Minuten. Falk Wittköpper (1982) sicherte sich nicht nur drei Goldmedaillen, sondern auch den Preis für die beste Leistung des Tages (50m Brust in 31,02 Sekunden). Für eine tolle Leistung sorgte auch Viviane Wyrwas (1998), die 100m Rücken in 1:13,94 Minuten absolvierte und mit dieser neuen Bestzeit drei Sekunden schneller schwamm als jemals zuvor. Sie wurde Erste ihres Jahrgangs.
Gute Leistungen konnten die Aktiven auch in den Staffeln zeigen. Gold gewannen die 3.Mannschaft männlich 4x50m Lagen (2:31,91 Minuten; Atmar, Frese, Rogalski, Pfeiffer N.), 5.Mannschaft weiblich 4x50m Lagen (2:15,77 Minuten; Freyenberg, Schulte, Kerp X., Kerp V.) und die 7.Mannschaft männlich 4x50m Lagen (1:58,51 Minuten; Podzimek, Wittköpper, Tumczak, Freyenberg).
Weitere Podestplätze sicherten sich: Jonas Bertelt (2005, 400m Freistil), Jasmin Demme (1993, 50m Freistil), Lea Engelmann (2005, 50m Brust), Robin Fasbender (1995, 100m Schmetterling), Anna-Lena Frese (1999, 50m Brust), Maximilian Frese (2003, 50m Brust), Diana Kerp (2000, 100m Rücken), Hendrick Konrad (2006, 50m Rücken), Julia Kuper (2003, 50m Brust), Niklas Pfeiffer (2003, 50m Freistil), Pascal Podzimek (1991, 50m Freistil), Thomas Lucas Seibel (2005, 50m Freistil) und Timo Siebert (2006, 50m Brust). Außerdem gewannen drei weitere Staffeln Silber- und Bronzemedaillen.

Herzlichen Glückwunsch an alle Aktiven für diese Leistungen!

Ein großes Dankeschön außerdem an die freiwilligen Eltern und Aktiven, die als Kampfrichter zur Verfügung stehen und somit die Teilnahme an den Wettkämpfen ermöglichen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.